Nadja Benaissa: Erste Biografie veröffentlicht

Nadja Benaissa spricht jetzt in ihrer Biografie “Alles wird gut” über ihre bewegte Vergangenheit.

Nadja Benaissa erzählt jetzt alles

Nadja Benaissa spricht über ihr Leben.

Hinter Nadja Benaissa liegen einige schwierige Monate. Doch jetzt schöpft sie wieder Hoffnung. In letzter Zeit sah man Nadja Benaissa immer öfter wieder in der Öffentlichkeit auftreten. Scheinbar will Nadja Benaissa allen zeigen, dass sie sich nicht unterkriegen lässt. Wie „Bilde.de“berichtet, hat Nadja Benaissa jetzt sogar ihre erste Biografie unter dem Namen „Alles wird gut“ veröffentlicht.

Und die Biografie verrät so einiges. Dabei lässt Nadja Benaissa fast nichts aus. Sie spricht unter anderem über die Anfänge ihrer Drogensucht mit nur gerade einmal 13 Jahren: „Das Herz hat gerast, alles hat gebebt, der ganze Körper, wie ein kleines Erdbeben war das, man hat keine Kontrolle mehr, das bebt einfach. (…) Als der Kick nach ein paar Sekunden aufgehört hat, war in meinem Kopf die ganze Zeit der Gedanke: Ich will mehr, ich will mehr, ich will mehr.“ Mit 14 Jahren wurde Nadja Benaissa schließlich drogenabhängig. Auch über ihre Schwangerschaft und ihre HIV-Infektion wird in der Biografie geschrieben. Tinka Dippel, aus deren Feder die Biografie kommt, schreibt: „Nadja und ihre Mutter gehen in Frankfurt zu Pro Familia. Dort sagt man, das Kind könnte geschädigt sein und gibt Nadja eine Bescheinigung, dass sie abtreiben kann. Sie zerreißt das Papier noch auf dem Weg nach draußen.“

In der Biografie von Nadja Benaissa wird aber auch von den Zukunftsplänen der Sängerin gesprochen. Dabei wird deutlich, dass Nadja Benaissa wieder Träume und Wünsche hat, die sie verwirklichen will.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?