COLOGNE, GERMANY - JUNE 03: Sarah Lombardi and her husband Pietro Lombardi smile after the final show of the television competition 'Let's Dance' on June 3, 2016 in Cologne, Germany. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images)
Katharina Meyeram 01.12.2016

Am Mittwochabend bezogen Sarah und Pietro Lombardi in ihrem TV-Special ausführlich zu den Hintergründen ihrer Trennung Stellung. Aber auch nach der Ausstrahlung meldete sich das Ex-Pärchen noch einmal zu Wort. Im Mittelpunkt dabei: ihr kleiner Sohn Alessio.

„Du bist der Sinn in meinem Leben“, schrieb Pietro Lombardi über seinen kleinen Jungen auf Facebook. Aber auch für seine Fans hatte er nach der Sondersendung zur Trennung nur nette Worte übrig: „Danke, dass es euch gibt. Ihr habt mir in der letzten Zeit viel Kraft und Mut für einen Neuanfang gegeben. Auch wenn ich Angst hatte vor dem Schritt, weiß ich, dass es genau das Richtige ist und war.“ Er habe zwar in dem TV-Special nicht viel gesagt, aber das, was er gesagt habe, sei von Herzen gekommen. „Liebe euch“, so Pietro zum Abschluss.

Sarah Lombardi hingegen bezog nicht eindeutig zur Sendung Stellung. Sie teilte lediglich einen traurig dreinblickenden Emoticon auf Facebook, postete kurz darauf allerdings auch noch ein gemeinsames Foto mit Alessio. „Für dich würde ich immer wieder aufstehen, wenn ich falle. Du gibst mir so viel Kraft, mein Schatz“, so Sarah zu dem süßen Schnappschuss, auf dem sie ihrem Söhnchen ein Küsschen gibt.

Kam das Kind zu früh?

In „Sarah und Pietro – Die ganze Wahrheit“ zeigte sich die „DSDS“-Zweite von 2011 aufgelöst und verletzt, wischte sich regelmäßig die Tränen aus dem Gesicht. Pietro Lombardi hingegen gab sich eher kühl und gefasst. Zu kriseln begonnen habe es bereits nach der komplizierten Geburt von Alessio und dessen schwierigem Start ins Leben. Doch statt sich mit den Problemen auseinanderzusetzen, habe das Ex-Paar versucht mit einem romantischen Urlaub oder dem Umzug in ihr Haus neuen Schwung in die Ehe zu bringen – vor allem Letzteres habe die junge Mutter schließlich auch überfordert. „Vielleicht habe ich sie manchmal nicht so behandelt, wie ich sollte“, gesteht sich hingegen Pietro ein. Die Schuld für das Ehe-Aus sieht er allerdings nicht bei sich: Demnach sei Sarahs Verhalten unverzeihlich gewesen, sie sei für ihn die Einzige gewesen. „Auch, wenn ich es nicht immer zeigen konnte, habe ich sie immer geliebt“, betont der 24-Jährige.

Klingt ganz so, als hätten sich bei Sarah und Pietro in den vergangenen Jahren die Probleme angehäuft und das Paar sich so schlussendlich auseinandergelebt.

Bildquelle: Getty Images / Andreas Rentz


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?