Sarah Kern: Streit um Sorgerecht

Sarah Kern: Sorgerecht

Sarah Kern: Streit um Sorgerecht

am 28.01.2010 um 16:57 Uhr

Sarah Kern und Goran Munizaba

Sarah Kern: Vor wenigen Monaten waren
sie und Goran Munizaba noch glücklich.

28.01.2010, 17.07 Uhr

Sarah Kern und ihr Noch-Gatte Goran Munizaba starten eine regelrechte Schlammschlacht: Jetzt streiten sie um das Sorgerecht für den gemeinsamen Sohn Romeo.

Sarah Kern und Goran Minuzaba scheinen eigentlich nicht mehr miteinander sprechen zu wollen, wenn es sich vermeiden lässt. Offenbar sind die beiden mehr als festgefahren. Jetzt mussten sie sich allerdings doch noch einmal treffen – beim Familiengericht. Sarah Kern und Goran Munizaba streiten nun um das Sorgerecht ihres zweijährigen Sohnes Romeo Noel. Munizaba wünscht sich sehr, seinen Sohn wieder sehen zu können. In einem Interview soll er gesagt haben: „Ich habe seit einem Monat meinen Sohn nicht mehr gesehen. Das ist schrecklich für mich. Ich appelliere an Sarah, dass sie mir endlich wieder gewährt, dass ich für meinen Sohn da sein kann. Ich bin doch sein Vater.“

Das Gericht hatte vor etwa einem Monat beschlossen, dass Goran Munizaba den gemeinsamen Sohn nicht sehen darf. Munizaba verlangt nun im Kampf um das Sorgerecht eine Haarprobe von Sarah Kern – angeblich soll er ihr regelmäßigen Kokainkonsum vorwerfen. Sarah Kern soll zu der gestrigen Gerichtsverhandlung sogar zwei Justizbeamte geordert haben, die Goran Munizaba durchsuchen sollten. Angeblich habe Sarah Kern um ihre Sicherheit gefürchtet.

Der Termin vor Gericht wurde dann übrigens doch vertagt. Bleibt zu hoffen, dass sich Sarah Kern und Goran Munizaba einigen können – wenigstens für das Wohl ihres kleinen Sohnes.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Sarah Kern


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentar (1)

  • panther76 am 29.01.2010 um 09:38 Uhr

    Das Kind kann einem nur echt Leid tun.

    Antworten