Sarah Lombardi
Jessica Tomalaam 11.11.2016

Bisher hat Sarah Lombardi sich zu den Vorwürfen ihrer Affäre und das Ehe-Aus mit Noch-Ehemann Pietro Lombardi eher bedeckt gehalten, doch nun bricht sie ihr Schweigen. Auf Facebook gab es jetzt klärende Worte für die Fans.

„Bisher habe ich einfach nur geschwiegen“, so Sarah Lombardi auf Facebook. „Einfach, um Alessio zu schützen und weil ich gehofft hatte, wenn ich vernünftig wäre und das Feuer nicht jedes Mal wieder anzünden würde, es sich schnell beruhigt … das hat es aber leider nicht.“ Um die Spekulationen endlich zu beenden, habe sie sich nun doch zu einem eigenen Statement entschieden. „Ich weiß, dass es ein Fehler war, und kann jetzt nur dazu stehen und die Konsequenz, dass Pietro mir nicht verzeihen kann, nur akzeptieren“, stellt die 24-Jährige traurig fest.

Sie schäme sich für das, was sie getan habe, fährt Sarah Lombardi fort und erklärt, sie hätte sich gewünscht, es ihrem Noch-Ehemann Pietro Lombardi selbst beichten zu können, denn „dann hätten wir vielleicht einen Neuanfang machen und uns eingestehen können, dass wir beide das letzte Jahr über die Situation zwischen uns einfach nur noch akzeptiert hatten, beide viele Fehler gemacht und nicht an unserer Ehe gearbeitet haben.“

Keine wirkliche Entschuldigung

Das sei natürlich keine Entschuldigung für das, was sie getan habe, stellt Sarah Lombardi klar. „Sowohl als Ehefrau, als auch als Mama bin ich niemals fehlerfrei und hoffe trotzdem, dass mein Sohn mich immer lieben wird und meine Fehler verzeiht.“ Für Alessio wollen sie und Pietro immer da sein und alles tun, um der gemeinsamen Verantwortung als Eltern so gut es geht gerecht zu werden.

Klingt ganz so, als hätte Sarah Lombardi wirklich ein riesen schlechtes Gewissen und mit Pietro Lombardi noch einiges zu klären. Hoffen wir das Beste für die kleine Familie.

Bildquelle: Getty Images / Andreas Rentz


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?