Stefan Raab: „Es gibt bessere Moderatoren als mich“

Stefan Raab: würdige Nachfolge?

Stefan Raab sieht sich als Nachfolger
von Frank Elstner.

27.01.2010, 13.04 Uhr

Stefan Raab, der auf Pro7 seit Jahren mit verschiedenen Shows die besten Quoten bringt, übt sich in Bescheidenheit. Es gebe bessere Moderatoren als ihn.

Stefan Raab ist offenbar bescheidener621^ als wir gedacht haben: Der Showmaster erklärte jetzt, dass es mit Sicherheit bessere Moderatoren als ihn gebe: „Gottschalk und Jauch können sich meinetwegen kloppen, wer der Größte ist unter Deutschlands Showmastern. Mit denen will ich mich gar nicht messen. Es gibt bessere Moderatoren als mich, keine Frage. Und ich sehe mich auch gar nicht als Moderator. Ich bin Teilnehmer der von mir geschaffenen Veranstaltungen.“

In einiger Hinsicht sei er wie Frank Elstner, so Raab: „Er ist ein Macher, der den Markt immer wieder mit neuen Ideen gefüttert hat. In der Tradition sehe ich mich schon.“ Deshalb hat Stefan Raab sich auch mal wieder etwas Neues ausgedacht: Das Sendeformat „Unser Star in Oslo“, bei der Raab auf Pro7 und in der ARD neue Kandidaten für den Eurovision Song Contest in Oslo sucht. Trotz Castingshow grenzt sich Stefan Raab allerdings von Formaten wie „Deutschland sucht den Superstar“ ab: „Dort geht es darum, Kandidaten in Situationen zu bringen, die sie nicht beherrschen. Das werden sie bei uns nicht erleben.“

Da bleibt nur zu hoffen, dass Stefan Raab einen würdigen Vertreter für den Eurovision Song Contest findet – vielleicht schafft Deutschland dann ja mal wieder eine höhere Platzierung.

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?