Dieter Bohlen: Eiskalt in Moskau

Dieter Bohlen

Dieter Bohlen: Eiskalt in Moskau

am 30.11.2009 um 13:30 Uhr

Eiseskälte zwischen Dieter Bohlen und Thomas Anders.

Dieter Bohlen und Thomas Anders: Das ehemalige Duo
verhält sich eiskalt.

Dieter Bohlen verhält sich seinem ehemaligen Partner Thomas Anders gegenüber sehr unterkühlt. In Moskau gingen sich die ehemaligen „Modern Talking“-Sänger aus dem Weg.

Wenn aus Freunden Feinde werden – dann bricht die Eiszeit ein. So abgekühlt ist auch die Beziehung des ehemaligen „Modern Talking“- Duos Dieter Bohlen und Thomas Anders. Als sich die beiden letzten Freitag zufällig in Moskau aufhielten, gingen sich die Sänger bewusst aus dem Weg. Sollte man annehmen, Bohlen und Anders würden den Zufall nutzen, um in Erinnerungen zu schwelgen, so irrt man sich. Thomas Anders, der in Moskau ein Musikvideo drehte und Dieter Bohlen, der in einer Oldie-Show auftrat, trafen sich kein einziges Mal während ihres Moskau-Aufenthalts.

In Russland ist das ehemalige Duo noch immer sehr beliebt und hat viele begeisterte Fans, die dem einstigen Pop-Duo auch nach der Trennung 2003 treu bleiben. Das einstige Traumpaar der Musikbranche wechselt jedoch seit der Trennung kein Wort mehr miteinander. Auch Jahre nach dem Ende des Duos scheint sich daran nichts geändert zu haben. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass Anders im Gegensatz zu Dieter Bohlen in Russland auch als Solo-Künstler großen Ruhm erlangt hat. Anders selbst erzählte, er sei in Russland so berühmt, dass er sich nicht ohne Bodyguards auf die Straße trauen könnte. Zudem sei er einer der wenigen Künstler, die im Kreml auftreten durften. Doch noch eine weitere Neuigkeit dürfte Dieter Bohlens Interesse geweckt und seinen Ärger geschürt haben: Anders wird als Jury-Mitglied an einer Casting-Show des russischen Fernsehsenders „STS“ mitwirken, die eine gewisse Ähnlichkeit mit Bohlens Vorzeige-Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ aufweist.

30.11.2009; 13:30 Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare