koeln-szene
Ricarda Biskoping am 11.10.2017

Nehmen einige Darsteller von „Köln 50667“ wirklich Drogen? Das zumindest könnte man aus einem WhatsApp-Verlauf zwischen dem Schauspielcoach der Soap und den Darstellern lesen, der BILD vorliegt. Dieser stammt aus dem Sommer 2017.

Schauspielcoach Julia schrieb darin: „Lieber Cast! Bitte ohne moralischen Zeigefinger von mir zu verstehen: Ich bin jetzt des Öfteren von Menschen darauf angesprochen worden, ob es bei uns im Cast ‘schneien’ (Anmerkung der Redaktion: schneien steht für koksen) würde?! Auch aus der Führungsebene. Wenn ihr wisst, was ich meine … Ich habe das verneint, ich hoffe, das habe ich richtig gesagt!”

Was sagt die Produktionsfirma Filmpool dazu? „Das Gerücht aus dem Sommer dieses Jahres hat sich letztlich nicht bestätigt”, sagte Felix Wesseler, Sprecher der Firma, gegenüber Bild. „Für uns sind Drogen ein absolutes No-Go – bereits dem geringsten Verdacht gehen wir entschieden nach. Sollte sich bestätigen, dass ein Mitarbeiter während der Arbeit, sei es am Set oder im Büro, Drogen konsumiert, würden wir ihn fristlos kündigen.”

Sollten wirklich mehrere Darsteller nachträglich auffliegen, könnte das ein großes Problem für die Serie werden. Denn dann müssten diese Rollen aus der Serie herausgeschrieben und sofort von anderen ersetzt werden.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?