Ed Baines: Brit Cuisine

Ed Baines: Brit Cuisine

Ed Baines: Brit Cuisine

am 18.10.2009 um 11:00 Uhr

Ed Baines: Brit Cuisine

Ed Baines beweist, dass britische Küche
besser ist als Ihr Ruf

Ed Baines, britischer Fernsehkoch und Jurymitglied der Kochshow „Britain´s Best Dish“ hat sich vorgenommen, die Kochwelt gehörig auf den Kopf zu stellen – und räumt hierfür zuallererst mit den Klischees rund um die britische Küche auf.

Denn die hat definitiv mehr zu bieten als Baked Beans, Plum Pudding und Fish&Chips! Ed Baines nimmt sich britische Klassiker wie Beef in Rotweinsauce, Fasan mit irischen Champ-Potatoes oder würzige Rinderpastetchen ebenso vor wie exotische Genüsse aus aller Welt. Dabei sind seine Rezepte hauptsächlich etwas für den erfahrenen Kochfan, der gerne Neues ausprobiert und experimentierfreudig ist – was nicht heißt, das nicht auch der Kocheinsteiger etwas für sich finden wird. Der Großteil der Rezepte ist auch ohne großes Vorwissen umzusetzen.

Ed Baines ließ sich für sein Kochbuch von der chinesischen, indischen und karibischen Küche inspirieren und ist überzeugter Vertreter der Slow-Food-Bewegung, die den bewussten Genuss eines guten Essens in den Mittelpunkt stellt. Damit trifft er den Nerv der Zeit und fasziniert nicht nur prominente Fans wie Kylie Minogue und Georgio Armani. Mit seinem gelungenen Mix aus traditionell-deftigen Gerichten (Rinderfiletbraten mit Pflaumensauce), raffinierten Kombinationen (Geräucherte Ente mit Birnen-Käse-Salat) und süßen Sünden (Brombeer-Mandelcreme-Tarte) wird er zweifellos auch Skeptiker für sich gewinnen. Für Kochmuffel sind die außergewöhnlichen Rezepte vielleicht nichts – ambitionierte Hobbyköche aber werden mehr als auf ihre Kosten kommen!

Bildquelle: VGS/voll:kontakt


Kommentare