Eva Mendes: Nicht ohne meinen Therapeuten!

Eva Mendes: Therapie

Eva Mendes: Nicht ohne meinen Therapeuten!

am 18.02.2010 um 10:58 Uhr

Eva Mendes: sie braucht ihren Terapeuten

Eva Mendes kann nicht ohne ihren
Therapeuten!

Eva Mendes soll jetzt erzählt haben, dass sie mindestens alle zwei Wochen mit ihrem Therapeuten sprechen muss. Sie sei süchtig nach Liebe und Aufmerksamkeit.

Eva Mendes und ihr Therapeut haben offenbar ein recht inniges Verhältnis. In einem Interview soll Eva Mendes jetzt erzählt haben, dass sie alle 14 Tage mit ihrem Therapeuten sprechen müsse. Auch ein voller Terminplan könne das nicht ändern: „Wenn ich auf Reisen bin, rufe ich an. Es ist großartig, wen es eine Person gibt, die keine emotionale Verbindung zu deinem Leben hat und alles tut, damit es dir besser geht.“

Eva Mendes hat aber auch jemanden an ihrer Seite, der sehr wohl eine emotionale Bindung zu ihr hat: ihr Dauerfreund George Gargurevich, ein peruanischer Filmproduzent. „Ich bin süchtig nach Liebe“, erklärte Eva Mendes: „Zum Glück ist George nicht sehr eifersüchtig.“ So bleibt es bei dem Paar immer schön harmonisch, auch wenn es bei Eva Mendes in ihren Filmen ab und zu auch mal heiß her geht. 2010 können wir Eva Mendes gleich drei Mal im Kino bewundern: „Last Night“ und „The other Guys“ kommen in die Kinos. Außerdem dreht sie zurzeit den Film „Southbound“, der auch noch in diesem Jahr Premiere feiern soll.

Bei Eva Mendes scheint also alles gut zu laufen. So können wir also fast davon ausgehen, dass auch die regelmäßigen Gespräche mit ihrem Therapeuten eher harmonisch ausfallen.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare