Twilight: New Moon - Bis(s) zur Mittagsstunde

Florian Henckel von Donnersmarck: “Twilight”-Fortsetzung?

Florian Henckel von Donnersmarck Twighlight Regie

Florian Henckel von Donnersmarck

Florian Henckel von Donnersmarck sollte die Regie in der Twilight-Fortsetzung übernehmen, doch er hat abgelehnt.

Der Vampir-Film Twilight läuft gerade absolut erfolgreich in den deutschen Kinos. Eine Verfilmung des zweiten Buchs “New Moon” ist bereits in Planung und die Dreharbeiten sollen im März 2009 beginnen. Sowohl “Edward”-Darsteller Robert Pattinson als auch “Bella”-Darstellerin Kristen Stewart sind wieder mit dabei.

Als klar wurde, dass Catherine Hardwicke nicht ein zweites Mal auf dem Twilight-Regiestuhl Platz nehmen wird, hat man den deutschen Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck (Das Leben der Anderen) gefragt, ob er den Job übernehmen will. Er lehnte allerdings ab.

Bella und Edward in Twighlight

Szene aus Twilight: Bella und Edward

Wie in der Fernsehkolumne “Ich liebe Kino” von Thomas Gottschalk zu sehen ist, möchte der Regisseur keine Fortsetzung drehen. “Ich finde es nicht klug, in eine Geschichte einzusteigen, die bereits mit einem großen Erfolg vorne liegt”, wird Donnersmarck zitiert. Die Regie der Twilight-Fortsetzung wird nun Chris Weitz (Der Goldene Kompass) übernehmen.

10.02.2009

BIldquelle: gettyimages

Kommentare (3)

  • LolliMaus am 10.02.2009 um 14:26 Uhr

    Solange Robert Pattinson nur dabei bleibt :)

  • Charly am 10.02.2009 um 14:25 Uhr

    gute entscheidung

  • claudianerin am 10.02.2009 um 14:23 Uhr

    Mir ist das egal, wer die Regie übernimmt - besser wäre ein anderer Schauspieler für Jacob! Wie soll sich Bella denn in den verlieben?