Gabriela Spanic: Wurde sie von ihrer Assistentin vergiftet?

Gabriela Spanic soll von ihrer Assistentin vergiftet worden sein

Wurde Gabriela Spanic vergiftet?

Die Assistentin der Schauspielerin Gabriela Spanic wurde in Mexiko-Stadt festgenommen. Sie steht unter dem Verdacht die venezolanische Schauspielerin und ihre Familie vergiftet zu haben.

Es könnte sich auch um eines der Drehbücher von Schauspielerin Gabriela Spanic handeln, doch diese Geschichte scheint Realität zu sein. Die mexikanische Staatsanwaltschaft hat die persönliche Assistentin der venezolanischen Schauspielerin Gabriela Spanic festgenommen, berichtet BILD. Die Mitarbeiterin des TV-Stars steht unter dem Verdacht, ihre Arbeitgeberin und deren Familie mit Ammoniumsulfat vergiftet zu haben. Über vier Monate soll die Assistentin, Gabriela Spanic und ihre Familie das Gift verabreicht haben, so BILD weiter.

Die 36-jährige Schauspielerin Gabriela Spanic erzählte den Ermittlern, sie, ihre Familie und die Hausangestellte litten unter Schwindelanfällen, Kopfschmerzen und Schüttelfrost, berichtet BILD. Lediglich ihre persönliche Assistentin war nicht erkrankt, weshalb der Verdacht auch schnell auf die Angestellte der Schauspielerin Gabriela Spanic viel. Warum die Assistentin ihre Arbeitgeberin und deren Familie vergiftet hat, ist bisher noch nicht bekannt. Mögliche Motive wollte die Staatsanwaltschaft von Mexiko-Stadt noch nicht nennen.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?