Gerard Butler spricht über seine Karriere und Frauen

Gerard Butler

Gerard Butler spricht über seine Karriere und Frauen

am 10.11.2009 um 17:38 Uhr

Gerald Butler spricht über sein Leben

Gerald Butler fällt der Umgang mit
Frauen schwer.

Nachdem Gerard Butler durch den Film 300 zum absoluten Sexsymbol wurde, hat er nun eine neue Rolle als Bösewicht ergattert. Zur Feier des Tages plaudert er direkt über sein Leben vor der Schauspielerei und seinen Beziehungen zu Frauen.

Gerard Butler spielt in dem neuen Thriller Gesetz der Rache einen Psychopathen, der grausam und brutal Menschen tötet, um den Mord an seiner Frau und Tochter zu rächen. Ursprünglich sollte Jamie Foxx die Rolle übernehmen, doch der interessierte sich mehr für die Rolle des Anwalts, dem „good guy“. Also meldete sich Butler kurzerhand für die Rolle, obwohl er der Produzent des Films ist. Zu seiner neuen Figur sagte er: “Die Rolle ist für mich eine ähnliche Herausforderung wie die des Hannibal Lecter für Anthony Hopkins.“

Die Rolle des Anwalts hätte Gerard sicherlich auch glaubwürdig gespielt, schließlich war er vor der Schauspielerei jahrelang Anwalt in einer großen Kanzlei. Dort wurde er jedoch gefeuert, weil er unglücklich mit seinem Leben war und sich daher jeden Abend betrank. Seine Karriere als Schauspieler begann durch das Theaterstück Trainspotting. Als er dieses zum ersten Mal sah, war er so begeistert, dass er unbedingt darin mitspielen wollte und bekam auch prompt eine Rolle.

Seinen Durchbruch feierte der 40-Jährige allerdings mit dem Historienfilm 300, wodurch er zum Sexsymbol aufstieg. Die Rolle als Womanizer fällt ihm jedoch immer noch schwer: “Es ist total bizarr. Seit ich in Hollywood als Womanizer gelte, werden mir ständig Affären angedichtet – allein im letzten Jahr mit zehn verschiedenen Frauen. Nur eine davon stimmt. Ich kann problemlos mit 100 männlichen Freunden unterwegs sein, aber kaum werde ich mit einer Frau gesehen, hagelt es Schlagzeilen. Momentan bin ich angeblich mit Jennifer Aniston zusammen. Seit wir zusammen The Bounty drehen, dichtet die Presse uns ein Verhältnis an.”

10.11.09

Bildquelle:gettyimages


Kommentare (2)

  • loony5 am 10.11.2009 um 20:20 Uhr

    Mein Gott, der Kerl ist so scharf! Kennt irgendjemand "dear frankie"? Oder hat ihn jemand in "Phantom der Oper" gesehen? Ich steh seit Jahren auf ihn und eigentlich ärgert es mich ein bisschen, dass es jetzt so einen Hype um ihn gibt 🙁

  • KaradenizKiz am 10.11.2009 um 17:25 Uhr

    oh ich liebe ihn^^haha er ist aber auch ein guter schauspieler^^