Guy Ritchie gibt die Schuld Madonna

Guy Ritchie

Guy Ritchie gibt die Schuld Madonna

am 22.12.2009 um 09:45 Uhr

Ex-Frau Madonna habe den gemeinsamen Film floppen lassen.

Guy Ritchie weiitert weiter gegen Ex-Frau
Madonna.

Guy Ritchie gibt seiner Ex-Frau Madonna die Schuld an dem Scheitern des gemeinsamen Films Stürmische Liebe – Swept Away.

Der Rosenkrieg zwischen Madonna und Ex-Ehemann Guy Ritchie startet in eine neue Runde. Nicht nur persönlich hält Guy Ritchie seine Ex-Frau für untragbar, auch beruflich lässt er kein gutes Haar an Madonna. Noch im Jahr 2002 hatten Madonna und Guy Ritchie zusammen den Film Stürmische Liebe – Swept Away gedreht. Madonna spielte die Hauptrolle, während ihr damaliger Ehemann Regie führte. Doch der Film floppte. Mit insgesamt fünf Goldenen Himbeeren für den schlechtesten Film, die schlechteste Schauspielerin und den schlechtesten Regisseur wurde der Film zu einem der schlechtesten des Jahres gekürt. Guy Ritchie behauptet jetzt, dies sei allein die Schuld seiner Ex-Frau. Der Film sei als „Independent Film“ geplant gewesen, erzählte Ritchie der „Sun“. „Ich wollte einen kleinen Film machen, aber man kann mit meiner Ex keine kleinen Filme machen.“ so der Regisseur.

Die böse Abrechnung des Briten mit seiner Ex-Frau geht jetzt in eine neue Runde. Seit einem Jahr ist das einstige Traumpaar getrennt. Und scheinbar halten auch die beiden gemeinsamen Kinder Rocco und David das Ex-Pärchen nicht auf, sich gegenseitig schlecht zu machen. Denn schon kurz nach der Trennung des Paars plauderte Guy Ritchie aus dem Nähkästchen. Gegenüber der „Daily News“ erklärte er damals, er hätte sehr unter den Eigenheiten seiner Frau gelitten. Ihr Schlankheitswahn hätte ein Eheleben unmöglich gemacht, da Madonna den halben Tag trainierte. Es scheint also, als ob es das furchtbare Ende einer noch furchtbareren Ehe ist.

22.12.2009; 9:45 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • worldpeacepls am 22.12.2009 um 10:36 Uhr

    Ich liebe Lock, Stock and Two Smoking Barrels von Guy Richie 🙂