katie Holmes und Suri

Katie Homes mit Tochter Suri

Bildung kann teuer werden: Tom Cruiseund seine Frau Katie Holmes haben Berichten zufolge bereits mehr als eine Million Dollar für den Sprachen-, Kunst- und Tanzunterricht ihrer kleinen Tochter Suri ausgegeben.

Für die Kleine ist nur das Beste gut genug: Das Schauspieler-Ehepaar Tom Cruise und Katie Holmes investiert ihre horrenden Hollywoodgehälter vor allem in die Bildung ihrer dreijährigen Tochter Suri. Insgesamt sollen sie bisher mehr als eine Million Dollar für den Unterricht des Mädchens ausgegeben haben. Ein Freund der Familie erzählte dem National Enquirer: „Sie lernt Französisch und Spanisch und hat einen Privatlehrer, den sie einmal die Woche sieht.“ Auch das Tanzen stehe bei Suri ganz oben auf dem vollen Stundenplan: „Fast jeden Tag lernt sie stundenlang Ballett, Stepp- und modernen Tanz. Sie nimmt außerdem private Gymnastikstunden und spielt Fußball.“ Auch erklärte der Insider weiter, dass vor allem Tom Cruise hohe Ansprüche an seine Tochter stelle: „Es ist egal, was Suri macht, Tom will, dass sie es besser als jedes andere Kind tut.“ Katie und Tom seien davon überzeugt, dass Suri hochbegabt ist und wollen sie bestmöglich fördern.

Zu anderen Kindern hat Suri kaum Kontakt. Sie spielt höchstens ab und zu mit anderen Promi-Kindern wie den Beckham-Söhnen. Auch mit Angelina Jolies Tochter Shiloh wurde kürzlich ein Treffen arrangiert. Holmes erzählte in einem Interview, dass sie das wichtig für die Entwicklung finde. Allerdings ist in dem vollen Terminkalender von Suri kaum noch Platz für Freunde.

08.04.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentare

2 Kommentare

  • Zauberzunge

    Das arme Kind kann garkein Kind sein bei diesem vollen Terminkalender. Ich finde Bildung zwar auch sehr wichtig, aber man kann es auch übertreiben.

    08.04.2009 um 15:08 Uhr
  • claudianerin

    Ist das peinlich! Tom Cruise und Katie Holmes sind so doof! Die arme Suri

    08.04.2009 um 13:23 Uhr