Backstreet Boys zum Anfassen

Die Backstreet Boys haben in Los Angeles Gratis-Umarmungen verteilt. Schüler und Passanten waren sichtlich begeistert.

Backstreet Boys verteilten Umarmungen

Backstreet Boys: Stars zum Anfassen.

Was hätte manch Teenie in den 90ern nicht alles für so eine Möglichkeit getan: Eine Umarmung von den Backstreet Boys. Die Gelegenheit dazu hatten jetzt zahlreiche Schüler in Los Angeles. Nick Carter, A.J. McLean und Howie Dorough von den Backstreet Boys nahmen zusammen mit einer Schülergruppe an dem Projekt „Tag der Gratis-Umarmungen“ teil. Jeder auf der Straße hatte so die Chance auf eine Umarmung mit den Backstreet Boys.

Im Rahmen der landesweiten Aktion „Tag der Gratis-Umarmungen“ wollen die Schüler zu mehr Nächstenliebe und Selbstlosigkeit unter den Mitmenschen aufrufen. An vielen Schulen in ganz Amerika wurde diese Aktion durchgeführt.

Die drei Backstreet Boys zogen mit Plakaten bewaffnet durch die Straßen und boten sich den Mitmenschen zum Knuddeln an. Die Schüler konnten ihr Glück kaum fassen und freuten sich sichtlich. Aber auch die drei Backstreet Boys waren von der Aktion begeistert. Das waren an diesem Tag wirklich Stars zum Anfassen.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?