Brad Pitt gegen BP-Chefs!

Brad Pitt: Harte Strafe gefordert

Brad Pitt fordert harte Strafe für die BP-Chefs.

Hollywood-Star Brad Pitt erhebt schwere Vorwürfe gegenüber die BP-Chefs. In einer TV-Dokumentation wird über die ehrenamtliche Arbeit am Aufbau der Stadt New Orleans von Brad Pitt gesprochen. Darin sprach er auch über die Öl-Katastrophe vom Golf von Mexiko.

Schauspieler Brad Pitt ist dafür bekannt, sich für benachteiligte Menschen einzusetzen. Besonders die Öl-Katastrophe vom Golf von Mexiko lässt Brad Pitt zu einem ziemlich provokativen Kommentar hinreißen. In der TV-Dokumentation „If God is Willing and Da Creek Don’t Rise“ indem es um den Wiederaufbau der vom Hurrikan zerstörten Stadt New Orleans geht, sagte Brad Pitt: „Ich war nie zuvor in meinem Leben für die Todesstrafe – ich bin bereit, meine Meinung zu überdenken.“

Brad Pitt liegt die Golfregion sehr am Herzen, da er sich mit seinem Projekt „Make it right“ am Wiederaufbau der Stadt New Orleans finanziell und persönlich beteiligt hat. Er errichtete günstige und flutsichere Häuser für die Bewohner der Stadt.

In der Dokumentation von Spike Lee, die gestern in den USA ausgestrahlt wurde, sollte es eigentlich nur um das Leben der Menschen nach dem Hurrikan Katrina gehen. Doch das Verhalten der Verantwortlichen der Öl-Katastrophe und das Ausmaß der Verunreinigung veranlassten den Regisseur und Brad Pitt dazu, das Drehbuch umzuschreiben.

Bildquelle: gettyimages

Topics:

Brad Pitt


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?