Britney Spears: Kinder nicht misshandelt

Britney Spears sorgt gut für Kinder

Beschuldigungen der Kindesmisshandlung
widerlegt

Das Britney Spears nicht die verantwortungsvollste Mutter ist, hat sie in der Vergangenheit oft bewiesen. Wechselnde Männer, Sexvideos, ein Skandal folgte dem Nächsten. Doch hat sie ihre Kinder wirklich mit einem Gürtel geschlagen?

Das behauptete zumindest Britney Spears ehemaliger Bodygard Fernando Flores. Laut „Gala“ soll sie ihn dafür sogar um seinen Gürtel gebeten haben. Aber ist das ehemalige Popsternchen wirklich so grausam zu ihren beiden kleinen Söhnen gewesen? Laut Fernando Flores soll sie Sean Preston und Jayden James auch mit Nahrung gefüttert haben, auf die sie allergisch reagieren. Britney Spears wehrte sich vehement gegen die Anschuldigungen, doch die Gerüchte hielten sich hartnäckig.

Doch nun gibt es Entwarnung für die zweifache Mutter. Die Ärzte von Sean Preston und Jayden James bezeugen laut „Gala“, dass die Kinder nie misshandelt wurden. Die Söhne seien gesund und munter. Daraufhin hat das Jugendamt die Ermittlungen eingestellt und den Fall offiziell beendet.

Wird es je ruhiger werden um Britney Spears, das einstige Popsternchen? Nachdem ihr Leben aus den Bahnen lief, wurde ihr das Sorgerecht entzogen. Jetzt versucht sie eine gute Mutter zu sein! Wenn da nicht diese Gerüchte wären…

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?