Catherine Zeta-Jones braucht Zuschauer

Catherine Zeta-Jones

Catherine Zeta-Jones braucht Zuschauer

am 17.12.2009 um 10:05 Uhr

Catherine Zeta-Jones will ihren Mann auch bei der Arbeit um sich haben.

Catherine Zeta-Jones hat ihren Mann gerne auch bei der
Arbeit um sich.

Catherine Zeta-Jones gestand jetzt, dass sie besser spiele, wenn Ehemann Michael Douglas ihr bei der Arbeit zusieht.

Nicht nur in privater Atmosphäre scheint die Anwesenheit von Gatte Michael Douglas, Catherine Zeta-Jones ein behagliches Gefühl zu geben. Auch während der Dreharbeiten beruhigt Michael Douglas seine Frau und steigert damit ihre schauspielerischen Fähigkeiten. Das behauptete zumindest Catherine Zeta-Jones. Denn während viele ihrer Kollegen nervöser werden, wenn sie wissen, dass ihre Freunde und Verwandte im Publikum sitzen, entspannt sich die Schauspielerin. Sie habe das Gefühl, sie rezitiere im Wohnzimmer und das beruhige sie, so die Ehefrau von Michael Douglas.

Momentan steht die 40-Jährige für das Musical „Eine kleine Nachtmusik“ auf der Broadway-Bühne. Gerade um diese Herausforderung zu meistern, ist es der Darstellerin aus Ein Rezept zum Verlieben wichtig, dass ihr Mann, Freunde und Familie bei ihren Aufführungen dabei sind. Bisher waren die Kritiken zum Musical leider eher bescheiden, da es heißt Zeta-Jones fiele es noch schwer Gesang und Schauspielerei zusammen zu bringen. Dann wird Michael Douglas eben in der nächsten Zeit etwas mehr Zeit mit seiner Frau im Theater verbringen müssen, damit die nächsten Kritiken wieder besser ausfallen.

17.12.2009; 10:05 Uhr

Bildquelle:gettyimages


Kommentare