Emma Watson geht nach Yale

Emma Watson spielt Hermine Granger in den Harry Potter-Filmen

Die süße Emma Watson studiert demnächst
vielleicht in Yale

Emma Watson, die süße Hexe aus den Harry Potter-Filmen, erobert Amerika: Sie wurde an der renommierten Yale-Universität im Bundesstaat Connecticut angenommen

Die gebürtige Pariserin Emma Watson freut sich bereits riesig auf ihren Studienplatz an der Elite-Uni Yale und erklärt in ihrem Blog: „Ich bin in Yale aufgenommen worden!!!“ Welches Fach die Hermine-Darstellerin belegt, ist bisher noch nicht bekannt. Sie hat ebenfalls eine Zusage von der englischen Universität Cambridge bekommen, an der sie beispielsweise englische Literatur studieren könnte.

Der künftigen Doppelbelastung, die Studium und Schauspielerei mit sich bringen, sieht die junge Aktrice gelassen entgegen: „Jodie Foster hat es getan, Natalie Portman hat es getan“, zählt sie ihre akademischen Hollywood Vorbilder auf und hebt hervor: „Ich denke, es ist möglich, Filmen und Studieren unter einen Hut zu bringen. Ich denke sogar, dass mich mein Studium zu einer besseren Schauspielerin machen wird.“

Der straff organisierte Zeitplan der Uni soll sie der Realität näher bringen: „Die Erfahrung, so zu leben, mit Abgabeterminen zu arbeiten, und mit anderen Studenten zusammen zu sein – all das sind Dinge, die ich will“, erklärt Watson. „Es gibt Schauspielerinnen, die nicht einmal wissen, wie man seine Wäsche macht oder in einen Bus steigt. So will ich nicht werden.“

Wir dürfen gespannt abwarten, ob Emma Watson im wahren Leben genau so überzeugt, wie in ihrer Rolle als fleißige und ehrgeizige Hermine Granger!

02.03.09

Bildquelle: gettyimages


Täglich kostenlose News zu Lifestyle, Liebe & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

  1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab
  2. Speichere unbedingt unsere Nummer als "Erdbeerlounge", um den Newsletter zu erhalten!

Was denkst du?

  • Frankengirl am 03.03.2009 um 09:01 Uhr

    Richtig so, Emma! Finde ich gut, dass sie nicht ganz der Schauspielerei verfällt und sich weiterbilden will! Vorbildlich!

    Antworten