Hugh Jackman verzeiht seiner Mutter

Hugh Jackman hat sich mit seiner Mutter versöhnt.

Hugh Jackman und seine Mutter nähern sich
wieder an.

Hugh Jackman hat sich anscheinend seiner Mutter wieder angenähert. Diese verließ die Familie, als der Schauspieler acht Jahre war.

So lange hat Hugh Jackman unter dem Verhältnis zu seiner Mutter gelitten, jetzt scheint es, als sei eine Brücke zwischen dem Hollywood-Darsteller und seiner Mutter Grace Watson geschlagen. Denn erst vor Kurzem sah man Jackman mit seiner Mutter beim Familien-Spaziergang mit Tochter Ava.

Vor 33 Jahren verließ Grace Watson die Familie und auch ihren achtjährigen Sohn Hugh. Als Jackman von der Schule nach Hause kam, war seine Mutter auf dem Weg in ihre Heimat England und ließ ihre fünf Kinder und ihren Ehemann Chris allein in Sydney zurück. Erst jetzt konnte Jackman seiner Mutter verzeihen, nachdem er erfuhr, dass seine Mutter damals an schweren Depressionen litt. Angefangen mit einer postnatalen Depression quälten Jackmans Mutter schwere psychische Probleme, denen sie schließlich nicht mehr gewachsen war. Darum verließ sie die Familie.

Jetzt haben Mutter und Sohn endlich die Chance auf einen Neuanfang. Und Grace Watson bekommt die Chance, ihrem Sohn eine bessere Mutter und ihren Enkelkindern eine liebevolle Oma zu sein. Für den Schauspieler bietet sich jetzt die Gelegenheit, seine Mutter an seinem Leben teilhaben zu lassen.

10.12.2009; 15:33 Uhr

Bildquelle:gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?