James Cameron wurde 56 - unter Wasser!

James Cameron unter Wasser

James Cameron feierte Geburtstag in
U-Boot

Der Erfolgsregisseur James Cameron feierte am Montag seinen Geburtstag. Doch das wollte er auf eine außergewöhnliche Art und Weise tun. An seinem Ehrentag tauchte James Cameron ab – und zwar in einem U-Boot unter Wasser.

Der kanadische Regisseur, Produzent und Oscar-Preisträger James Cameron ist bekannt für actionreiche Filme wie „Terminator“, „Rambo“, „Titanic“ oder sein letztes Meisterwerk „Avatar“. Da ist es nicht verwunderlich, dass es zu seinem Geburtstag etwas Besonderes sein musste.

Aus diesem Grund begab sich James Cameron diesen Montag ins kühle Nass. Dafür stieg er in das Mini-U-Boot «Mir-1» in 1380 Metern Tiefe, um den Baikalsee in Sibirien zu erforschen. Der Baikalsee gilt als größter Süßwassersee der Welt und ist als UNESCO-Weltnaturerbe geschützt. Wie schon 1997 die Schauspieler im Film „Titanic“ mit der „Mir-1“ 3800 Meter in die Tiefen getaucht waren, um das Wrack der Titanic zu erforschen, so ging auch James Cameron unter.

Doch hinter seinem Vorhaben steckte mehr als nur ein spaßiges Unterfangen. James Cameron ist dabei, eine Unterwasserkamera zu entwickeln und plant ebenfalls einen Unterwasser-Spielfilm zu drehen. So will er mit seinem Film den Menschen wissenschaftliche Themen näher bringen. Aufgrund seiner zahlreichen Erfahrungen im Bereich der Technik, Unterwasserkameras und Unterwasserbooten wurde er bei der Bekämpfung der Ölpest in Mexico zur Hilfe geholt.

Bildquelle: Gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?