Jennifer Lawrence über die Ergebnisse der US-Wahl.
Jessica Tomalaam 11.11.2016

Die Präsidentschaftswahl in den USA hat viele Stars erschüttert – so auch Jennifer Lawrence. Sie gab ihre Stimme für Hillary Clinton ab. Und auch wenn ihr Wunsch nach einem weiblichen Staatsoberhaupt nicht erfüllt wurde, will sie nicht den Kopf in den Sand stecken.

„Ist das die nackte Wahrheit? Spielt es keine Rolle, wie hart man arbeitet und wie qualifiziert man ist, wenn man kein Mann ist? Ist es das, was wir gerade gelernt haben?“, schreibt Jennifer Lawrence schockiert in einem öffentlichen Brief, der auf der Seite des Frauenmagazins „Broadly“ veröffentlich wurde. Weiter führt sie darin aus: „Dieses Land wurde auf Immigration gegründet und heute sind die einzigen Menschen, die sich beachtet und respektiert fühlen, weiße Männer.“

Doch deshalb auf den Straßen randalieren oder rebellieren wolle die Schauspielerin nicht: „Ich möchte positiv sein; ich will unsere Demokratie unterstützen, aber welche Lehre können wir daraus ziehen? Es ist eine allgemeine Frage, die wir uns alle stellen sollten. Wir sollten niemanden beschuldigen, wir sollten nicht auf den Straßen protestieren. Wir sollten stark und klar darüber nachdenken, was wir als Nächstes machen, weil wir die Vergangenheit nicht ändern können.“

Der Weg in eine positive Zukunft

Viel wichtiger sei es demnach, den Blick in die Zukunft zu richten und zu schauen, wie die Welt ein besserer Ort werden kann. Jennifer Lawrence fordert ihre Fans auf, sich über Möglichkeiten der Beteiligung zu informieren: „Falls ihr Angst um die Gesundheit unseres Planeten habt, findet heraus, was ihr tun könnt, um ihn zu beschützen. Wenn ihr Angst vor radikaler Gewalt habt, liebt euren Nächsten mehr als ihr es je zuvor getan habt – egal, woran ihr glaubt oder für wen ihr gewählt habt.“ Auch, wenn viele Hillary-Anhänger nun am Boden zerstört seien, appelliert sie an die Hoffnung und schließt ihren starken Brief mit den Worten: „Lasst euch davon nicht unterkriegen! Lasst euch davon anspornen! Macht es zu dem Feuer, das euch bislang gefehlt hat. Egal ob du Immigrant bist, ein Schwarzer, ein LGBTQ+ oder eine Frau – hab keine Angst, sei laut!“

Ein echt starkes Statement von Jennifer Lawrence, wie wir finden! Denn in der Vergangenheit zu leben, bringt in den seltensten Fällen etwas – die Zukunft ist das, was zählt!

Bildquelle: Getty Images/Frederick M. Brown


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?