Justin Timberlake erhebt seine Stimme gegen Mobbing

Bei den iHeartRadio Music Awards wurde Justin Timberlake der Preis für Innovation verliehen. In seiner Dankesrede verriet der Sänger, dass er selbst in seiner Jugend mit verbalen Anfeindungen zu kämpfen hatte und sich daher heute umso mehr für die Schwächeren einsetzt. Am Ende seiner Rede machte Justin Timberlake seiner hochschwangeren Frau Jessica Biel eine rührende Liebeserklärung.

Wer hätte gedacht, dass der sexy Frauenschwarm Justin Timberlake in seiner Jugend Opfer von Mobbing wurde? Dies gab der 34-Jährige nämlich bei den iHeartRadio Music Awards in Los Angeles zu, als er seinen Preis für Innovation entgegennahm. „Als Schüler wurde ich alles andere als ein Innovator genannt. Sie nannten mich anders. Sie nannten mich komisch. Sie nannten mich einige andere Worte, die ich hier im Fernsehen nicht sagen kann“, erklärte Justin Timberlake und fuhr fort: „Zum Glück hat mir meine Mutter beigebracht, dass es etwas Gutes ist, anders zu sein. Anders zu sein bedeutet, dass man dadurch überhaupt erst einen Unterschied machen kann.“ Danach richtete er seine Worte direkt an die Jugend.

Justin Timerlake ist der Jugend ein Vorbild

Justin Timberlake macht der Jugend Mut

„Wenn du ein junger Mensch bist, so wie ich es war, […] und du wirst als komisch, anders oder wie auch immer bezeichnet, dann stehe ich heute hier, um euch zu sagen, eure Kritiker zählen nichts. Ihre Worte werden verblassen, ihr aber nicht. Bleibt albern, bleibt hungrig, träumt, arbeitet hart und wer weiß, vielleicht steht auch ihr eines Tages auf einer Bühne und euch wird ein Preis für Innovation verliehen.“ Mit diesen bewegenden Worten ermutigte Justin Timberlake die jungen Menschen im Saal unter an den TV-Geräten. Da er selbst mal Opfer von Mobbing wurde, möchte er sich nun dafür stark machen, dass die Jugendlichen sich nicht unterkriegen zu lassen, nur weil sie vielleicht anders sind als andere. Wenn das nicht mal vorbildlich von Justin Timberlake ist!

Justin Timberlake kann die Geburt seines ersten Babys kaum erwarten

Im Anschluss an den Zuspruch für die Jugend, richtete Justin Timberlake ein paar Worte an seine Frau Jessica Biel, die in Kürze ihr erstes Kind erwartet. „Es gibt keine Innovation ohne Schöpfung und deshalb möchte ich meiner besten Freundin, meiner Lieblingsmitarbeiterin danken – meiner Frau Jessica, die zu Hause zusieht. Liebling, ich kann es kaum erwarten unsere bisher beste Schöpfung zu sehen“, sagte der Popstar und war zu Tränen gerührt. Zum Schluss seiner süßen Rede, sorgte Justin Timberlake noch für einen Lacher: „Keine Sorge, Daddy kommt jetzt nach Hause, um endlich zu lernen, wie man volle Windeln wechselt und wickelt!“

Bei so viel Einsatz für Kinder kann Jessica Biel sich wirklich glücklich schätzen, Justin Timberlake an ihrer Seite zu haben. Aufgrund seiner eigenen Erfahrung als Schüler, wird er sein Kind sicherlich als toleranten, aufgeschlossenen Menschen heranziehen. Auch wir können es kaum erwarten, dass das Baby auf die Welt kommt!

Bildquelle: Getty Images/Kevin Winter


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?