Kesha: Kritik an Britney Spears

Kesha: Kritik an Britney Spears

Kesha kritisiert Britney Spears

Kesha soll nun öffentlich Kritik an ihrer Kollegin Britney Spears geäußert haben. Kesha scheint es nicht gut zu finden, dass Britney auf ihren Konzerten angeblich Playback singt.

Britney Spears wird vorgeworfen, dass sie während ihrer Konzertauftritte Playback singt. Kesha hat Medienberichten zufolge behauptet, dass Britney Spears nicht fair zu ihren Fans sei und diese sogar für dumm verkaufe.

Sich selbst als begabten Künstler darzustellen und letzten Endes gar keiner zu sein, findet Kesha alles andere als gut. „Wenn man ein Sänger sein möchte, soll man singen. Wenn man eine Tänzerin sein möchte, soll man tanzen. Wenn man eine Kombination von beidem darbieten möchte, dann sollte man sich gut einteilen, wann man tanzt und wann man singt“, soll Kesha gesagt haben. Weiter heißt es, dass sie selbst ihre Fans nicht für so dumm verkaufen würde und ihnen biete, was sie ihnen versprochen habe.

Kesha, Kesha, es stimmt wahrscheinlich schon, dass Britney Spears Fans enttäuscht sein dürften, wenn sie auf ein Konzert ihres Idols gehen, obwohl sie sich bloß eine CD hätten einlegen können. Andererseits sollte man nicht mit Steinen werfen, wenn man im Glashaus sitzt, denn Kesha hat auch eine eher dürftige Live-Stimme.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

  • schokoprinzessin am 04.03.2010 um 10:23 Uhr

    kesha sieht so schlimm aus haha

    Antworten