Leonardo DiCaprio: Glück gehabt

Leonardo DiCaprio ist nur knapp einem Tauchunfall entgangen

Leonardo DiCaprio: Glück gehabt

Leonardo DiCaprio ziert gerade die aktuelle Ausgabe der US-amerikanischen Musikzeitschrift „Rolling Stone“. In einem Interview mit der Zeitschrift verriet er, dass er einen Tauchausflug auf Galapagos nur um Haaresbreite unbeschadet überstanden hat.

Leonardo DiCaprio ist zurzeit auf dem Titelblatt der US-amerikanischen Ausgabe der Musikzeitschrift „Rolling Stone“ zu bewundern. In einem Interview verriet der Hollywoodstar nun, dass er nur mit viel Glück einem Tauchunglück auf Galapagos entgangen ist, berichtete nun BILD.

Bei einem Tauchausflug ist Leonardo DiCaprio nun mit einem gewaltigen Schrecken davon gekommen. Schuld daran war ein Schwarm Stachelrochen. Der 35-Jährige hatte eine der wichtigsten Taucherregeln verletzt, um einen Schwarm Stachelrochen zu verfolgen: Er hatte sich von der Gruppe entfernt. „Ich habe versucht, mit einer Kamera ein paar Aufnahmen zu machen“, erklärte er gegenüber dem „Rolling Stone“. „Ich schaute runter, da ich glaubte, dass der Sauerstofftank nicht richtig verschlossen war.“ Die Sauerstoffflasche von Leonardo DiCaprio war beinahe leer. Glücklicherweise konnte er sich zurück zur Gruppe retten. Diese teilte dann ihren Sauerstoff mit dem Hollywoodstar. „Alles, was man in diesem Moment denkt, ist ‚Lass mich zum Teufel heil aus dieser Situation herauskommen.’“

Ab heute kann man Leonardo DiCaprio auf der Leinwand bewundern. Sein Mysterythriller „Inception“ läuft heute in den Kinos an.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?