Mark Ronson: Platinblond ist ein Misserfolg

Produzent Mark Ronson scheint bei seinen Haaren nicht so erfolgreich zu sein, wie im Musikbusiness.

Mark Ronson: Platinblonde Haare kommen nicht gut an

Mark Ronson: Platinblond kommt nicht
gut an

Eigentlich kannte man den britischen Erfolgsproduzenten Mark Ronson mit dunkelbraunem Bubi-Haarschnitt. Als er bei der Verleihung des „QG“-Awards mit platinblonder Frisur ankam, war das für viele Menschen eine große Überraschung.

Laut Internetdienst „Gigwise.com“ soll Erfolgs-Produzent Mark Ronson nun im Interview mit „BBC Newsbeat“ erklärt haben, dass seine platinblonden Haare gar nicht gut ankamen. Besonders nicht bei seinen Verwandten.

„Mein Vater findet sie nicht besonders toll. Eigentlich findet sie niemand toll“, sagte Produzent Mark Ronson, der durch seine Mitarbeit an Amy Winehouse Musikalbum „Back to Black“ bekannt wurde.

Die platinblonden Haare werden daher bestimmt wieder schnell von Mark Ronsons Kopf verschwinden. Wahrscheinlich war die Typveränderung einfach zu radikal. Mark Ronson hätte vielleicht mit einer weniger auffälligen Haarfarbe anfangen sollen.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?

  • Prinncesz am 20.09.2010 um 19:49 Uhr

    muss man den kennen? ?-)

    Antworten