Michael Jackson: neue Erkenntnisse

Michael Jackson; Neue Erkenntnisse

Michael Jackson: Es gibt neue
Erkenntnisse.

Michael Jackson: Wie ist er wirklich gestorben? Der Gerichtsprozess um Jackos Arzt Dr. Murray soll Licht in das Dunkel bringen – jetzt scheint es Neuigkeiten zu geben.

Michael Jackson: Nicht nur sein Tod hat Schlagzeilen gemacht – auch der Prozess um die Aufklärung von Michael Jacksons Tod sorgt für Unruhen. Angeklagt ist Michael Jacksons Leibarzt Dr. Murray, der der letzte gewesen sein soll, der Jacko lebend gesehen hat. Angeblich ist seine Medikamentendosierung schuld am Tod von Michael Jackson – zumindest soll das jetzt geklärt werden. Dr. Murray gab nun zu, dass er Michael Jackson das Medikament Propofol verabreicht habe, allerdings nur 2,5 Milliliter, wie Dr. Murray beteuerte.

Michael Jackson hätte aber an einer so geringen Menge Propofol nicht sterben können – 2,5 Milliliter hätten den King of Pop nicht einmal dazu gebracht einzuschlafen. Nun stellt das Gericht aber die Aussage von Dr. Murray in Frage: In Michael Jacksons Schlafzimmer wurde eine 100 Milliliterflasche Propofol gefunden – leer. Die leere Flasche Propofol war angeblich in einem Schrank versteckt.

Ob die Hintergründe zum Tod von Michael Jackson jemals vollständig aufgeklärt werden, bleibt abzuwarten. Das Gericht hält den Fund der Propofol-Flasche aber für einen wichtigen Schritt im Fall Michael Jackson.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • MJenni am 01.03.2010 um 12:32 Uhr

    In der Autopsie müsste doch stehen wie viel Michael bekoommen hat ..:(

    Antworten