Paris Hilton entgeht dem Knast

Hotelerbin Paris Hilton muss wegen ihrem Kokainbesitz vor wenigen Wochen nicht in den Knast. Das It-Girl wurde zu einer einjährigen Bewährungsstrafe, Bußgeld und sozialen Arebeitsstunden verurteilt.

Paris Hilton: Kein Knast!

Paris Hilton entgeht einer Haftstrafe.

Hotelerbin Paris Hilton ist noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Sie ging auf einen Handel mit den Gerichtsbehörden ein und konnte so einem Gefängnisaufenthalt entgehen.

Paris Hilton wurde vor wenigen Wochen mit Kokain in ihrer Handtasche von der Polizei erwischt. Zuerst stritt Paris Hilton alles ab und sagte, dass es sich gar nicht um ihre Handtasche gehandelt habe. Doch scheinbar hat Paris Hilton jetzt ein vollständiges Geständnis abgegeben. Im Gegenzug soll sie so einem mehrwöchigen Knastaufenthalt entgangen sein.

Trotzdem wird Paris Hilton wegen Kokainbesitz` nicht ungestraft davon kommen. Sie wurde zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr, einem Bußgeld von 2000 Dollar und 200 Stunden sozialer Arbeit verurteilt. Falls Paris Hilton gegen eine ihrer Bewährungsauflagen verstoßen sollte, wird die Strafe sofort in eine Haftstrafe umgewandelt. Laut „people.com“ sagte der zuständige Staatsanwalt: „Wir haben eine Lösung gefunden, die uns die volle Kontrolle über ihre Zukunft gibt. Sollte sich Paris nicht aus weiterem Ärger heraushalten, wandert sie für ein Jahr ins Clark County Detention Center. Da gibt es dann auch keine Diskussionen mehr.” Der Anwalt von Paris Hilton erklärte: „Ms. Hilton versteht die Ernsthaftigkeit der Situation und weiß die Chance, die ihr gegeben wurde, sehr zu würdigen. Sie muss sich jetzt aus allem Ärger heraushalten.”

Wir können nur hoffen, dass Paris Hilton diese Warnung endlich einmal ernst nimmt. Denn noch mal kommt sie bestimmt nicht so einfach davon.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?