Robbie Williams: Geht er zum Hundefrisör?

Robbie Williams sieht aus als würde er zum Hundfrisör gehen. Der Sänger fotografierte sich und benutzte seine Hunde als Haarpracht.

Robbie: immer für einen Spaß zu haben

Robbie Williams kann über sich selbst lachen

Dass Robbie Williams immer für ein Späßchen zu haben ist und über sich selbst lachen kann, ist seinen Fans schon längst bewusst.

Der Sänger lud kürzlich ein paar witzige Fotos von sich auf seine Homepage. Auf den Fotos trug der 35-Jährige eine neue Haarpracht und zwar die seiner Hunde.
Robbie Williams legte sich seine Hunde auf den Kopf um an sich selbst neue Frisuren auszutesten. „Man redet viel darüber, dass meine Haare grau werden. Deshalb habe ich die Hilfe meiner Hunde in Anspruch genommen, um zu sehen, welche Haarfarbe mir besser stehen würde“, erklärte Robbie Williams die Idee auf seiner Website.

Seine Hunde Maggiek, Poops und Wally mussten also dran glauben um auf Robbies Kopf Platz zu nehmen. Die gräuliche Wally diente zur Grauhaar-Frisur, in rötlich-brauner Langhaarversion konnte man ihn mit Maggie auf dem Kopf bewundern und Poops ließ den Sänger wie einen Greis mit Locken aussehen.

Was bei den Fotos aber wenigstens genauso auffiel wie seine neue Haarpracht, war Robbie Williams Brustbehaarung. Seine Frau Ayda Fileds scheint es nicht zu stören, denn die hat er erst kürzlich geheiratet.

Bildquelle:gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?