Robert Pattinson: Streit mit Courtney Love

Robert Pattinson

Robert Pattinson: Schlagabtausch mit
Courtney Love

Robert Pattinson und Courtney Love werden wohl keine Freunde mehr. Jetzt schießt Robert Pattinson zurück, nachdem Courtney Love ihn öffentlich angegriffen hat.

Robert Pattinson wehrt sich gegen Courtney Love. Im Interview mit dem „Mirror“ erklärt der „Twilight“ Star, dass er nicht verstehe, warum Courtney Love ihn dermaßen angegriffen habe, nachdem es Gerüchte gab, er würde im geplanten Biopic Courtney Loves verstorbenen Mann Kurt Cobain spielen. Courtney Love hielt gar nichts von der Idee und bekräftigte das auch in der Öffentlichkeit besonders wortreich und unschön. Robert Pattinson gab jetzt zu, dass ihn das geärgert habe, erklärte aber gleichzeitig, dass er gar nicht vorhabe, Kurt Cobain in einem Film zu spielen.

Robert Pattinson machte seinem Ärger über Courtney Love jetzt im „Mirror“ Luft: „Ihr habt alle ihre Kommentare gelesen, wie sie sagte ‚Verdammt, er ist total falsch für die Rolle’, aber mal ehrlich: Mir wurde die Rolle nicht mal angeboten! Ich bin zu groß, ich kann nicht wie er singen, ich bin überhaupt nicht wie er!“ Robert Pattinson ist davon überzeugt, dass er deshalb die Rolle sowieso nicht bekommen hätte. Außerdem möchte er gar nicht Kurt Cobain spielen, wie er außerdem zugab: „Ich liebe Nirvana, aber ich liebe sie ein bisschen zu sehr. Es wäre mir peinlich, wenn ich versuchen müsste, Kurt Cobain zu spielen.“

Robert Pattinson ist dafür aber ab heute wieder als „Twilight“ Vampir Edward Cullen in den Kinos zu sehen. Der neue „Twilight“ Film „Eclipse – Bis(s) zum Abendrot“ ist in den Kinos angelaufen.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?