Robert Pattinson verzichtet gerne auf die Liebesszenen

Twilight-Filme brauchen keine offensichtlichen Sexszenen

Robert Pattinson kann gut auf die Liebes-
szenen in Twilight verzichten

Der 24-jährige Mädchenschwarm Robert Pattinson hält die mangelnden Liebesszenen in Twilight für den großen Erfolg der Vampir-Saga. Die Darsteller seien sexy, ohne die eigentlichen Liebesszenen ausführlich zu zeigen.

Wie das amerikanische People-Magazin nun berichtete, ist für den Schauspieler Robert Pattinson nicht das gute Aussehen von Edward Cullen oder Jacob Blacks steinharte Bauchmuskeln Grund für den weltweiten Erfolg der Twilight-Saga. Der Grund für den internationalen Filmerfolg ist, so wird der Teenie-Schwarm zitiert, dass die Darsteller unglaublich sexy sind, ohne tatsächlich viel Sex zu zeigen.

Der beste Moment sei einfach kurz bevor es richtig los geht, so der 24-jährige Robert Pattinson. Man müsse den Fans genug geben, von dem was sie wollen, wird der Schauspieler vom People-Magazin zitiert. Weiterhin erklärte Robert Pattinson, dass man dabei den feinen Grad zum prüden Schauspiel nicht überschreiten dürfe. Ansonsten haben die Liebesszenen ihre Wirkung verloren. Hätten sich die beiden Twilight-Figuren Bella und Edward bereits zu Beginn der Vampir-Saga entscheiden müssen, ob sie ihr Leben lang Jungfrauen bleiben, wäre die Filmreihe nicht so populär, wie sie ist, sagt der Schauspieler Robert Pattinson.

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?