Actress Shannen Doherty attends the Stand Up To Cancer (SU2C) event on September 9, 2016, at the Walt Disney Concert Hall in Los Angeles, California. / AFP / VALERIE MACON (Photo credit should read VALERIE MACON/AFP/Getty Images)
Diana Heuschkelam 28.10.2016

Seit Monaten geht die krebskranke Shannen Doherty einen schweren Weg. Nun hat die 45-Jährige ihre Chemotherapie überstanden und lässt ihre Fans daran teilhaben. Anderen Krebspatienten macht sie dabei Mut.

Shannen Doherty ist eine Kämpferin mit viel Durchhaltevermögen. Die ehemalige „Beverly Hills 90210“-Schauspielerin, die im Februar 2015 an Brustkrebs erkrankte, musste eine anstrengende Chemo durchstehen. Denn, wie sie im August bekannt gab, hatte dieser trotz Brustamputation gestreut. Unterstützend stand ihr dabei stets ihre liebevoller Ehemann Kurt Iswarienko zur Seite. Alle Facetten der Krankheit teilte sie mit ihren Fans auf Instagram. So auch jetzt das Ende der Chemotherapie.

In ihrem aktuellen Post findet Shannen Doherty aufbauende Worte, die vor allem anderen Krebspatienten Mut machen sollen. „Manchmal scheint es, als höre die Chemo niemals auf. Manchmal fragt man sich, ob man den Mut hat, sich dem Krebs und all seinen Folgen zu stellen. Geht tief in euch. Die Kraft, die Stärke und die Beharrlichkeit dafür ist in uns allen“, schreibt Shannen Doherty auf Instagram und postet dazu ein Bild, das sie neben ihrem persönlichen Therapieteam zeigt. „Diese drei haben mich durch die Chemo gebracht. Ich hoffe, dass ich sie im Chemoraum nie wiedersehen muss!!! Weiter geht es mit der Strahlentherapie.“

My girl @missbowiedoherty and me just hanging. #lovemydog #bowierocks

A photo posted by ShannenDoherty (@theshando) on

Der Krebs hat Shannen Doherty verändert

Die Chemo ist zwar überstanden, aber Shannen Doherty wird nie wieder dieselbe sein: Erst kürzlich verriet die 45-Jährige in einem Interview mit Chelsea Handler, dass sie durch den Krebs zu einem anderen Menschen geworden ist. Darin erklärte die Schauspielerin, das Schöne, Schlimme und Interessante am Krebs sei, dass er einen immer wieder besiege und aufbaue. Sie betonte: „Die Person, die ich vor sechs Monaten dachte sein zu müssen, ist jetzt eine völlig andere. Mir wird klar ‘Wow, ich dachte wirklich die ganze Zeit, ich wäre so mutig und so barmherzig, dabei habe ich mich nur versteckt.’“ Das heißt aber nicht, dass die Darstellerin froh über ihre Krankheit ist. Sie stellt gleichzeitig auch klar: „Das war sehr schwer und demütigend – weil ich vom Krebs gedemütigt wurde.“

Shannen Dohertys schwerer Weg ist leider noch nicht vorbei. Mit dem Ende der Chemotherapie ist aber hoffentlich ein großer Schritt in Richtung Gesundheit getan. Wir wünschen der Schauspielerin jedenfalls auch weiterhin alles Gute!

Bildquelle: Getty Images/Valerie Macon AFP


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?