Tom Hanks: Sakrileg

Tom Hanks betätigt sich als Symboldeuter.

Tom Hanks an Ostern
als Symboldeuter Robert Langdon.

Tom Hanks deutet zu Ostern wieder mysteriöse Symbole. Der zweifache Oscarpreisträger löst als Wissenschaftler Robert Langdon wieder zahlreiche Rätsel und gerät so in Konflikt mit der katholischen Kirche.

Tom Hanks erschüttert passend zu Ostern die Grundfesten der katholischen Kirche. Mit der Dan Brown Bestseller Verfilmung von „Sakrileg“ (Original: „The Da Vinci Code“) begibt sich der zweifache Oscarpreisträger heute Abend um 20:15 Uhr auf ProSieben als Wissenschaftler Robert Langdon auf eine packende Spurensuche.

Zusammen mit der Dekodierungsexpertin Sophie (Audrey Tautou) versucht der engagierte Harvard-Wissenschaftler Robert (Tom Hanks) die Symbole, um den ermordeten Direktor des Louvre zu deuten. Dabei stößt er auf zahlreiche ungeklärte Rätsel.

Der Thriller mit Tom Hanks war am ersten Kinowochenende (19.-21. Mai 2006) ein Wahnsinnserfolg. „Sakrileg“ legte, nach „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“, den zweiterfolgreichsten Kinostart aller Zeiten hin. 2008 folgte dann die Verfilmung des zweiten Dan Brown Bestsellers „Illuminati“ mit Tom Hanks als Robert Langdon. Die dritte Verfilmung des Buches „Das verlorene Symbol“, bei der es um die geheimnisumwobene Bruderschaft der Freimaurer geht, soll 2012 in den Kinos anlaufen.

Bildquelle:gettyimages

Topics:

Tom Hanks


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?

  • Flederschnaeg am 04.04.2010 um 21:01 Uhr

    Ich finde den Film klasse. Und Tom hat ne coole Frisur 😉

    Antworten