Jamie Lee Curtis: Medikamentensucht

Jamie Lee Curtis: Medikamentensucht

Jamie Lee Curtis: Medikamentensucht

am 22.07.2009 um 10:32 Uhr

Die Schauspielerin Jamie Lee Curtis

Jamie Lee Curtis war morphiumabhängig

Jamie Lee Curtis war jahrelang medikamentenabhängig. Sie beschreibt ihre Sucht als “warmes Bad, in dem ich die schmerzhafte Realität verlassen konnte.“ Sie geriet nach einer Schönheits-OP in die Morphium-Abhängigkeit.

Seit Jamie Lee Curtis sich mit 35 Jahren einer Schönheits-OP an den Augen unterzogen hatte, war sie medikamentenabhängig. Die Schauspielerin betont, dass die Wurzeln für ihre Sucht aber noch weiter in ihrer Vergangenheit liegen. In einem Blog schrieb sie: “Ich stieß nach einem routinemäßigen Schönheits-Eingriff auf Schmerzmittel und wurde anhängig. Das Morphium wurde zu einem warmen Bad, in dem ich die schmerzhafte Realität verlassen konnte.”

Jamie Lee Curtis sieht ihre Sucht mit dem heutigen Abstand realistisch: “Ich hatte Glück. Es gelang mir zu erkennen, dass der Schmerz vor langer Zeit und ganz weit weg begonnen hatte, und dass der Weg zu dem Narkotikum eine Frage der Zeit war. Der Schmerz musste betäubt werden.”

Sie weiß, wie schwierig es ist, aus der Abhängigkeit wieder herauszukommen, weil sie es am eigenen Leib erlebt hat: “Die Überwindung meiner Medikamentenabhängigkeit ist die größte Leistung meines Lebens. Es ist harte Arbeit – harte, schmerzhafte Arbeit. Aber Hilfe ist da, in jeder Stadt und Karriere gibt es von Drogen und Alkohol befreite Mitglieder der Gesellschaft, aus jeder Ecke des Lebens, die helfen und führen.” Wie genau Jamie Lee Curtis den Klauen ihrer Sucht entkam, hat sie nicht gesagt.

22.07.09

Bildquelle: gettyimages


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Kommentare