Jessica Simpson ist kein Country-Girl mehr

Jessica Simpson ist kein Country-Girl mehr

am 09.04.2009 um 14:40 Uhr

Jessica Simpson live

Jessica Simpson wird in Zukunft
wieder Pop-Songs singen.

Nachdem sie erst im September umgesattelt und ihr erstes Country-Album veröffentlicht hatte, ist Jessica Simpsons Country-Karriere schon wieder vorbei. Der Vorsitzende von Sony Nashville bestätigte die Trennung von Jessica Simpson, räumt aber ein, dass die Zusammenarbeit ursprünglich nur für das eine Album geplant war.

Ein kurzes Gastspiel in der Country-Musikbranche: Bereits ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung ihres Albums „Do you know“ bei dem Plattenlabel Sony Nashville ist Jessica Simpsons Karriere als Country-Sternchen wieder vorbei. Im vergangenen Jahr erzählte sie immer wieder in Interviews: „Ich bin ein Country-Mädchen. Ich bin in Texas aufgewachsen und Country war das, was ich mir anhörte.“

Dennoch war der erste Schritt in ihre neue Karriere kein angenehmer für die Sängerin. Bei ihren jugendlichen Fans, die unbeschwerte sexy Pop-Songs von der Blondine gewohnt waren, kam die neue Musikrichtung gar nicht gut an. Bei ihrem ersten Country-Konzert im vergangenen Juli wurde sie ausgebuht. Aber auch die traditionellen Country-Hörer konnten sich mit Simpsons Darbietungen nicht so richtig anfreunden: Bei den Country Music Association Awards wurde die Sängerin vollständig ignoriert.

Das Ende des Plattenvertrages sei laut Sony Nashville aber bereits im Vorfeld abgesprochen gewesen, so der Sprecher des platten-Labels. Er dementierte jetzt Gerüchte, die das Ende des Plattenvertrags mit Jessicas Leistungen in Zusammenhang brachten: „Sie war eine Leihgabe an uns für ihr Country-Album. Sie war schon immer bei Epic und wird auch weiterhin beim Epic-Label vertreten sein.“

09.04.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare