Justin Timberlake hält sich Stalkerin vom Hals

Justin Timberlake

Justin Timberlake hält sich Stalkerin vom Hals

am 26.10.2009 um 11:02 Uhr

Justin Timberlake schützt sich vor Stalkerin

Justin Timberlake wird von einer Stalkerin
verfolgt.

Justin Timberlake klagt sich frei: Nachdem er monatelang von einer Stalkerin verfolgt wurde, hat er jetzt einen Gerichtsbeschluss bewirkt. Die Frau darf sich dem Sänger nicht mehr nähern.

Justin Timberlake wurde nun auch, wie viele andere Promis, Opfer einer Stalkerin. Um sich den fanatischen Fan vom Hals zu halten, erwirkte der Sänger jetzt einen Gerichtsbeschluss. Wie „Tmz.com“ berichtete, veranlasste das Gericht, dass die 48-jährige Karen McNeil nun Abstand zu Timberlake und seinem Grundstück halten muss. Immer wieder hatte die Stalkerin versucht, Zutritt zu Timberlakes Haus zu bekommen, zuletzt am Donnerstag.

Der Sänger beschrieb seine Verfolgerin als „besessene, geistig labile Promi-Stalkerin“. McNeil hingegen behauptete, mit Timberlake befreundet zu sein. Am 9. November soll in einer erneuten Anhörung entschieden werden, ob McNeil in eine Psychiatrie eingewiesen werden soll. Ein Psychologisches Gespräch hat die Frau schon absolviert.

Justin Timberlake ist nicht der erste Star, der unter der Fan-“Liebe” von McNeil zu leiden hatte: Schon vor über zehn Jahren viel die Stalkerin auf, als sie 1997 den Guns N`Roses Sänger Axl Rose überall hin verfolgte. Auch damals gab es schon eine gerichtliche Anordnung, die McNeil aber ignoriert hatte.

Ob das jüngste Gerichtsurteil sie nun davon abhält, Justin Timberlake zu stalken, wird sich zeigen.

26.10.09

Bildquelle:gettyimages


Kommentare