Kiefer Sutherland: Haftstrafe?

Kiefer Sutherland: Haftstrafe?

am 07.05.2009 um 09:23 Uhr

Kiefer Sutherland hat schon oft mit gewaltattacken von sich reden gemacht

Kiefer Sutherland muss nun eine Haftstrafe
fürchten.

Kiefer Sutherland hat sich in einer Disco geprügelt. Deshalb wird er wegen schwerer Körperverletzung angeklagt. Muss Sutherland jetzt ins Gefängnis?

Kiefer Sutherland macht wieder Negativ-Schlagzeilen: Jetzt soll er im New Yorker Club „SubMercer“ dem Designer Jack McCollough im Streit eine so harte Kopfnuss verpasst haben, dass dessen Nase gebrochen ist. Nun wurde Sutherland wegen schwerer Körperverletzung angeklagt.

Diese Aktion könnte den Schauspieler nun endgültig ins Kittchen bringen – er befindet sich zurzeit wegen Trunkenheit am Steuer auf Bewährung. 2007 war er deshalb sogar bereits für 48 Tage im Gefängnis. Wenn Sutherland jetzt verurteilt wird, muss er den Rest seiner dreijährigen Bewährungsstrafe hinter Gittern verbringen. Ein Sprecher des Obersten Gerichts in Los Angeles erklärte: „Wir werden entscheiden müssen, ob wir einen Verstoß gegen die Bewährungsauflagen einklagen. Dann droht ihm, dass er die verbleibende Zeit in Haft absitzen muss. Er könnte zurück ins Gefängnis wandern, aber das wäre die Höchststrafe. Es hängt viel von der Verhandlung ab.“

Ein Augenzeuge des Übergriffs berichtete, dass Sutherland auf McCollough losgegangen sei, weil dieser die Schauspielerin Brooke Shields geschupst haben soll. Nachdem McCollough eine Entschuldigung verweigerte, sei Sutherland ausgerastet. Ein enger Vertrauter des Hollywood-Stars verriet, dass er sein Verhalten nun bereue: „ Kiefer tut es wahnsinnig Leid. Er fühlte sich provoziert.“

Wenn es nun zu einer Verurteilung kommt, sollte man davon ausgehen, dass Brooke Shields ihren „Retter“ wenigstens mal im Gefängnis besucht.

07.05.09

Bildquelle: gettyimages


Kommentare