Dorfpunks - die Verfilmung von Rocko Schamonis Kultbuch

Dorfpunks – die Verfilmung von Rocko Schamonis Kultbuch

am 23.04.2009 um 17:01 Uhr

Szenenbild aus dem Film Dorfpunks in dem die Clique um Malte Albrecht an der K���¼ste entlang l���¤uft

Die Dorfpunks vor ländlicher Ostseekulisse.

Die Verfilmung des Romans Dorfpunks war für Autor Rocko Schamoni keine große Sache – schließlich kennt er Regisseur Lars Jessen seit zehn Jahren und hat ihm die Rechte für die Verfilmung für zwei Bier auf einer Serviette übertragen. Doch obwohl sich Jessen in weiten Teilen an die Romanvorlage hält, belebt der Film zu keiner Zeit den Geist der 80er Jahre so, wie es das Buch schaffte. Dafür liefert Dorfpunks viele witzige Momente, einen grandiosen Soundtrack und ist eine gelungene, wenn auch harmlose Coming-Of-Age Komödie.

1984 in Schleswig-Holstein. Der Punk ist etwas verspätet in dem kleine Dorf Schmalstedt an der Ostsee angekommen und die Clique um Töpferlehrling Malte Albrecht (Cecil von Renner) alias Roddy Dangerblood möchte vor allem eins: Spießer aufmischen, Unruhe stiften und natürlich eine Band gründen. Doch schon bald müssen die Dorfpunks feststellen, dass dazu mehr gehört, als nur den richtigen Bandnamen zu finden. Denn wo das Motto des Punk Verweigerung und Nichtstun ist, hat Roddy Zukunftspläne und Ambitionen.


Kommentar (1)

  • crazygirl14 am 19.08.2009 um 16:17 Uhr

    Den will ich sehen^^

Kino & Film: Mehr Artikel