Draco Malfoy aus "Harry Potter"
Katharina Meyeram 09.06.2017

Draco Malfoy gehört in den „Harry Potter“-Filmen und Büchern nicht unbedingt zu den sympathischsten Charakteren. Diese eine Szene, die aus dem letzten Film herausgeschnitten wurde, hätte das im Nachhinein jedoch ändern können.

Wenn Bücher verfilmt werden, fallen dabei immer einige Szenen dem Schnitt zum Opfer. Die „Harry Potter“-Filme bilden da keine Ausnahme. Doch viele Fans hätten sich wahrscheinlich dennoch gewünscht, dass Harrys Erzfeind Draco Malfoy am Ende der Reihe eine Art Läuterung erfährt.

Hermine schlägt Draco

Diese Szene war so eine Genugtuung!

Eine gelöschte Szene aus „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes 2“ hätte dem Widersacher, der Harry, Ron und Hermine den Schulalltag immer wieder zur Hölle machte, eine solche charakterliche Erlösung verschafft. Sieh dir hier den Clip an, der es nicht in die fertigen Filme schaffte!

Video: Draco rettet Harry das Leben

Hat Draco dennoch seine gute Seite bewiesen?

Wie im Video zu sehen ist, ergreift Draco Malfoy im entscheidenden Moment die Initiative und lehnt sich gegen Lord Voldemort auf. Als Harry – zum Glück doch lebendig – aus Hagrids Armen aufspringt, wirft sein ehemaliger Feind ihm seinen Zauberstab zu, damit Harry Voldemort angreifen und sich gegen ihn verteidigen kann. Damit hätte der Film gezeigt, dass Draco Malfoy einen großen Teil dazu beitrug, Harry Potter zu retten und ihm dabei zu helfen, den Dunklen Lord zu besiegen.

Draco steht unter Druck

Hatte Draco gar keine andere Wahl?

Doch die Szene, die es letztlich gar nicht erst in den Film schaffte, kommt auch im Buch so nicht vor. Dennoch gibt es einige andere Hinweise darauf, dass Gutes in Draco steckt. Immerhin hat er sich im sechsten Band entschieden, Dumbledore doch nicht zu töten – obwohl Voldemort androhte, seine Familie zu töten.

Als Harry, Ron und Hermine von den Greifern auf den Landsitz der Familie Malfoy gebracht werden, weigert sich Draco, den mit einem Brandzauber bis zur Unkenntlichkeit veränderten Harry zu identifizieren, auch wenn ihm eigentlich klar ist, um wen es sich handelt. Im Raum der Wünsche konfrontiert Malfoy Harry dann zwar, um seinen Zauberstab zurückzuverlangen, hält seinen Handlanger Crabbe jedoch davon ab, Harry zu töten.

Von seiner vollkommenen, charakterlichen Wiedergutmachung kann man dadurch zwar vielleicht noch nicht sprechen, aber ein wenig hat Draco ja doch bewiesen, dass er sein Image als fieser blonder Schrecken von Hogwarts hinter sich gelassen hat.

Bildquelle: Warner Bros., giphy.com


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!Jetzt direkt per WhatsApp auf dein Smartphone.Starte jetzt!
1
Klicke unten und speichere die Nummer als "Erdbeerlounge"!
2
Schicke uns eine Nachricht mit dem Wort „Start“.%PHONE%

Was denkst du?