Lord Voldemort bekommt seinen eigenen Film
Katharina Meyeram 29.05.2017

„Harry Potter“-Fans auf der ganzen Welt flippen gerade wegen eines neuen Trailers vollkommen aus. In „Voldemort: Origins of the Heir“ kriegt der gefürchtete Bösewicht endlich die Vorgeschichte, die die Filmreihe außer Acht gelassen hat.

UPDATE: Warner Bros. hat dem Film jetzt offiziell grünes Licht gegeben – erfahre weiter unten, wann und wo du ihn sehen kannst!

In Band 6, „Harry Potter und der Halbblutprinz“, lernt Harry (und mit ihm der Leser) dank Dumbledores Denkarium ein wenig mehr über die tragische Vergangenheit kennen, die aus dem begabten und ambitionierten Hogwarts-Schüler Tom Riddle den furchteinflößenden Lord Voldemort machte. In die Filme schaffte es allerdings kaum etwas dieser Rückblicke. Nun bekommen Fans endlich einen Film, in dem es um die verlorenen Jahre des schwarzen Magiers geht.

Bei „Voldemort: Origins of the Heir“ (zu Deutsch: „Die Herkunft des Erben“) handelt es sich jedoch nicht um ein Filmprojekt von Warner Bros., die nicht nur die sieben Bücher verfilmt haben, sondern derzeit (und für die nächsten Jahre) auch mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ beschäftigt sind, sondern um ein durch Kickstarter finanziertes und ziemlich professionelles Fan-Projekt aus Italien. Ein Team „Harry Potter“-begeisterter Filmemacher rund um Gianmaria Pezzatto (Tryangle Movies) wollte die sowohl traurige als auch spannende Vergangenheit von Tom Riddle näher beleuchten – und trifft damit anscheinend den Nerv der Fans. Der erste Trailer wurde seit Samstag bereits über 32 Millionen Mal angesehen und knapp 600.000 Mal geteilt.

UPDATE vom 2. Juni 2017

Wie nun unter anderem Moviepilot berichtet, hat das große Studio seinen kleinen Konkurrenten offiziell grünes Licht gegeben. Es ist nichts Genaueres über die Einigung zwischen Warner Bros. und Tryangle bekannt, doch ein Faktor, der für die Erlaubnis der Rechteinhaber gesorgt haben dürfte, ist dass der Voldemort-Film per Online-Stream völlig gratis für Fans weltweit zu sehen sein wird. Tolle Nachrichten, oder? Was noch besser ist: Es soll noch in diesem Jahr soweit sein!

Darum geht es in „Voldemort: Origins of the Heir“

Tom Riddle in „Harry Potter und der Halbblutprinz“

Ein bisschen der Vorgeschichte von Tom Riddle kennen Fans bereits.

Die Vorgeschichte von Tom Riddle, die Fans bereits aus den „Harry Potter“-Büchern kennen, reicht von der Misshandlung seiner Hexen-Mutter durch ihren Vater und Bruder und ihrem gescheiterten Versuch, durch Zauberei ein Happy End mit einem Muggel zu finden über Toms Kindheit in einem Waisenhaus bis hin zu seiner Verwandlung in Lord Voldemort und dem letztendlich durch Harry vereitelten Versuch, durch das Erzeugen von Horkruxen ewig zu leben. Doch – wie aufmerksame Leser der Bücher wissen – nach Riddles Schulabschluss und einer kurzen Beschäftigung im schwarz-magischen Laden „Borgin & Burkes“ verschwindet der Dunkle Lord für einige Jahre auf geheimnisvolle Art und Weise. Um diese verlorenen Jahre geht es in „Voldemort: Origins of the Heir“.

Als riesiger „Harry Potter“-Fan bin ich total gespannt auf die Vorgeschichte von Lord Voldemort. Ich bin sehr froh, dass dieses Kickstarter-Projekt es nach anfänglichen rechtlichen Schwierigkeiten doch auf die große Leinwand schaffen wird.

Bildquelle: Warner Bros.


News zu Lifestyle, Liebe, Mode & mehr!

In 2 einfachen Schritten per WhatsApp auf dein Smartphone:

1. Klicke auf „Start“ und schick in WhatsApp die Nachricht ab

2. Speichere unbedingt unsere Nummer als „Erdbeerlounge“!

Was denkst du?