Neu im Kino

Sex Tape

Heiße Privatfilme haben schon immer Anklang beim Publikum gefunden – vor allem, wenn die Statisten bekannt sind. Was zurzeit Hollywood-Stars wie Jennifer Lawrence durch einen fiesen Datenklau durchmachen müssen, bringt „Sex Tape“ jetzt auf die Kinoleinwand: Intime Aufnahmen, die eigentlich privat bleiben sollten, landen auf diversen Computern und sind für alle Augen sichtbar. Was für die Zuschauer lustig oder auch erregend ist, wird für die unfreiwilligen Betroffenen jedoch zum Spießrutenlauf. „Sex Tape“ nimmt die Medialisierung unseres Sexlebens geschickt aufs Korn.

Ist jetzt auch Cameron Diaz vom zurzeit grasierenden Nacktfotoskandal betroffen? Ja, aber freiwillig! In „Sex Tape“ spielt sie neben Jason Segel die Hauptrolle im neuesten Streifen von Jake Kasdan. Der Film handelt von einem Ehepaar, das sich nichts sehnlicher wünscht, als das dröge gewordene Liebesleben endlich mal wieder aufzupeppen. Was liegt da näher, als sich an einigen Promis zu orientieren und ein kleines versautes Filmchen zu drehen? Gesagt – getan. Dumm nur, wenn man dabei unvorsichtig ist und das heiße Material auf Abwege kommt….
Während der Dreharbeiten ahnte noch niemand, dass nur ein Jahr später die Welt einiger Promis auf den Kopf stehen würde, weil ihnen genau dasselbe passierte. Zwar war es im Fall von Jennifer Lawrence, Kaley Cuoco oder Ariana Grande kein selbstverschuldetes Malheur, sondern ein illegaler Datenmissbrauch eines fiesen Hackers. Doch die Folgen sind dieselben: Auch in „Sex Tape“ sind die Darsteller nur einen Klick von der großen Blamage entfernt.

„Sex Tape“ jetzt im Kino

Cameron Diaz und Jason Segal in „Sex Tape“

Ein Sex Tape soll der Ehe auf die Sprünge helfen

„Sex Tape“ beginnt mit einer Rückblende: Als Studenten waren Annie (Cameron Diaz) und Jay (Jason Segel) in ihrer Leidenschaft kaum zu bremsen. Das Paar konnte einfach nicht genug voneinander bekommen und schlief an beinahe jedem erdenklichen Ort und in den kuriosesten Stellungen miteinander. Einige Jahre und zwei Kinder später ist jedoch die Luft raus: Das Sexleben der beiden Hauptdarsteller ist eingeschlafen und eigentlich schon nicht mehr existent. Zwar lieben sich Annie und Jay noch immer sehr, die Gefühle füreinander helfen der Leidenschaft aber leider auch nicht mehr auf die Sprünge. Doch ein guter Einfall soll das öde Liebesleben beflügeln. Schnell ist klar: Ein Sex Tape muss her. Begeistert von der Idee, drehen die beiden ihren ersten eigenen Heimporno und geben Vollgas: Inspiriert von dem Klassiker „Joy of Sex“ probieren Annie und Jay jede mögliche Stellung aus und feiern ihr „Sexcomeback“ in einer mehrstündigen Orgie. Das Ergebnis ist ein heißes Sex Tape, das sich gewaschen hat. Was jetzt folgt, wird für das Ehepaar jedoch zum wahrgewordenen Alptraum: Jay verschickt das Filmchen aus Versehen an alle möglichen Freunde, Verwandte und sogar an Annies neuen Chef! Die beiden geschockten und völlig überdrehten Laiendarsteller machen sich in ihrer Verzweiflung auf, um das Material zu löschen. Die selbstauferlegte Mission verläuft total chaotisch und bringt Annie und Jay beinahe an den Rande des Wahnsinns.

„Sex Tape“ strapaziert die Lachmuskeln

Sowohl Cameron Diaz als auch Jason Segel haben ihr komödiantisches Talent bereits vor „Sex Tape“ mehrfach bewiesen: Schon in „Bad Teacher“ spielten die beiden Hollywood-Stars die Hauptrollen und zogen die Lacher auf ihre Seite. Cameron Diaz gelang ihr endgültiger Durchbruch mit der Komödie „Verrückt nach Mary“ und Jason Segel begeisterte mehrere Staffeln lang in der Rolle des Marshall in der Erfolgsserie „How I Met Your Mother“. Cameron Diaz und Jason Segel sind daher bereits ein eingespieltes Team vor der Kamera und wissen, wie sie mit Witz und Charme die Sympathien der Zuschauer gewinnen. Als Überraschungsgast sorgt auch Jack Black als YouPorn-Chef für einige derbe Schmunzler. Auch er ist schon lange im Komödienfach zu Hause.
In den USA erzielte „Sex Tape“ wider Erwarten nicht so gute Einspielergebnisse. Doch der Deutschlandstart des Films kollidiert mit dem aktuellen Nacktbildskandal vieler Hollywood-Stars und trifft mit seiner Thematik daher genau ins Schwarze. Die Mainstreamkomödie kommt dabei ohne moralische Belehrungen aus und regt die Lachmuskeln somit ohne faden Beigeschmack an. Entspannt kann der Zuschauer das üble Missgeschick der Protagonisten bestaunen und sich dabei selbst schadenfroh im Kinosessel zurücklehnen. Für tiefgründige Filme ist Regisseur Jake Kasdan anscheinend nicht zu haben. Diesen Anspruch möchte „Sex Tape“ aber auch gar nicht erfüllen. Den Geschmack der breiten Masse zu treffen, ist schließlich auch eine Kunst und von der versteht der Produzent und Drehbuchautor eine Menge.

„Sex Tape“ ist ein unterhaltsamer und die Lachmuskeln beanspruchender Film, der wirklich sehenswert ist. Cameron Diaz und Jason Segel überzeugen als trottelig-sympathisches Zweiergespann 95 Minuten lang das Publikum von ihrem Schauspieltalent. Ansehen und Spaß haben!

Topics:

Cameron Diaz, Jason Segel

Kommentare


Star-Forum

Wer guckt noch OC California?

8

Lori23 am 29.06.2016 um 08:36 Uhr

Ich hab The OC damals geliebt und letztens meine alten DVD's wiedergefunden. Wer guckt das heute auch noch? :D

Wer ist euer Schwarm?

12

schnipsi87 am 14.06.2016 um 08:57 Uhr

Bei mir ist ganz ganz weit vorne Josh Hartnett und dann auch Maxim KIZ... hottie hott hott

Namika Konzert München- Will Jemand mit?

1

Melody am 16.02.2016 um 19:48 Uhr

Hallo ihr Lieben, Ich bin neu in dem Forum und würde Jemanden suchen, der mit mir auf das Konzert gehen...

Stars Video