Star Trek

Star Trek

am 07.05.2009 um 18:41 Uhr

Star Trek wie alles begann mit Kirk und Spock

Kirk und Spock – die jungen Wilden aus Star Trek

Es begann alles mit einer Serie in den 1960er Jahren. Die hieß „Raumschiff Enterprise“ und hatte so viel Erfolg, dass man ihr gleich eine ganze Reihe erfolgreicher Kinofilme widmete. Knapp sieben Jahre nach dem ersten Film und unzählige Geschichten mit Captain Kirk und Mister Spock später, kommt nun das Prequel zur Reihe in die Kinos.

Wie alles begann
James T. Kirk ist alles andere als ein Vorzeige-Sohn. Er zieht es vor, sein Leben zu genießen und mit Motorrädern die Gegend unsicher zu machen. Bis plötzlich Captain Pike auftaucht und ihn bittet, sich der Sternenflottenakademie anzuschließen. Einem Freund des verstorbenen Vaters kann er den Wunsch natürlich nicht abschlagen und ihm gelingt es sogar, in der Akademie Fuß zu fassen. Doch sein Sturkopf und die rebellische Ader machen es ihm nicht gerade leicht. Als er noch den Vulkanier Spock kennen lernt, erwartet man als Laie sofort eine tiefe Freundschaft. Doch dem ist nicht so. Die beiden arbeiten gegeneinander und können sich gar nicht leiden. Wie sich aus dieser Feindschaft eine echte Freundschaft entwickelt, müsst Ihr Euch dann selber anschauen.


Kommentare (3)

  • OpheliacAvi am 09.05.2009 um 11:09 Uhr

    ich fand den film gant gut, aber mir fehlt die typische star trek moral in dem film...

  • sternchen am 08.05.2009 um 10:04 Uhr

    ich finde den film großartig! hab ihn gestern abend gesehen! 🙂

  • HeideKoenigin am 08.05.2009 um 10:04 Uhr

    Ich liebe Star Trek. Das hat für mich mittlerweile schon Kultstatus und ich freu mich schon auf den neuen Film!