Stiefbrüder

Stiefbrüder

am 11.09.2008 um 19:20 Uhr

Will Ferrel und John C. Reilly als “Stiefbrüder”
Quelle: SonyPictures

Der 39-jährige Brennan (Will Ferrel) und der 40-jährige Dale (John C. Reilly) führen ein bequemes Leben im Haus ihrer „allein erziehenden“ Eltern. Als sich dann aber Brennans Mutter Nancy in Dales Vater Robert verliebt und die beiden heiraten ist das angenehme Leben für die beiden Einzelkinder vorbei. Nicht nur, dass sie ihre Eltern mit jemand anderem teilen müssen, nein, die Eltern wollen jetzt ihr Leben genießen und haben keine Lust mehr für ihre Söhne zu sorgen. Sie stellen ihnen ein Ultimatum. Bis sie einen Job gefunden haben, müssen sie sich ein Kinderzimmer teilen. Das will sich natürlich keiner der beiden gefallen lassen und sie fangen an sich gegenseitig das Leben zur Hölle zu machen.

Der Stoff klingt lustig, die Komödie ist gut besetzt und auch der Produzent Judd Apatow hat mit Erfolgen wie „Jungfrau (40), männlich, sucht…” bewiesen, dass er das Potenzial besitzt eine witzige Komödie in die Kinos zu bringen. Deshalb ist es schade, dass es diesmal nicht geklappt hat, denn im Laufe des Films fragt sich der Zuschauer, ob es wirklich so lustig ist, wenn sich 40-jährige wie 14-jährige verhalten und versuchen, sich mit bösen Scherzen und fiesen Attacken das Leben schwer zu machen.

Schon das erste gemeinsame Abendessen hätte ein Highlight werden können. Allerdings sind die seltsamen Geräusche, die Dale und Brennan von sich geben, wenig komisch. Da hilft es auch nicht, dass Dale sein Schlagzeug zur Hilfe nimmt um Brennan zu übertrumpfen. Dieser zeichnet sich durch unglaubwürdige Schüchternheit aus, die man selbst dem verklemmtesten 40-jährigen nicht abkaufen würde.


Kommentare (5)

  • linda1983 am 18.01.2009 um 19:39 Uhr

    Nein, ich muss widersprechen. Ich hasse ja auch diese typischen Amifilme und hab mich auch erst geweigert den zu schauen. Aber so gelacht wie bei dem Film habe ich schon lange nicht mehr!

  • Alyssi am 14.10.2008 um 06:35 Uhr

    ja, ist mal wieder so ein typisch, schlechter amifilm. Ganz schlimm

  • Emmy am 15.09.2008 um 10:27 Uhr

    Ob der so gut ist?

  • MaryMary am 12.09.2008 um 09:30 Uhr

    Hahaha...ich glaub den werd ich mir dann auf DVD anschauen;)

  • FeeSuperstar am 12.09.2008 um 07:57 Uhr

    oje, das klingt ja furchtbar. Danke für die Kritik. Den werde ich mir nicht anschauen.

Kino & Film: Mehr Artikel