X-Men Origins: Wolverine

X-Men Origins: Wolverine

X-Men Origins: Wolverine

maizwerg am 30.04.2009 um 17:11 Uhr

X Men mit Wolverine

Die X Men Gruppe

Schon bei er erfolgreichen X-Men Trilogie zeichnete sich ein Zuschauerfavorit ab – Hugh Jackman als Wolverine war der heimliche Star unter den Mutanten. Und weil ein weiterer X-Men Teil aufgrund seiner vielen gutbezahlten Darsteller wohl einfach zu teuer gewesen wäre, gibt es nun Spin-Offs der einzelnen Charaktere des Marvel Kassenschlagers. X-Men Origins: Wolverine macht nun den Anfang und beleuchtet Anfänge und Hintergründe seiner legendären Hauptfigur.

Zwei Jahrhunderte ist es her, dass James Howlett (Hugh Jackman) geboren wurde. Kränklich und schwach entdeckt der Junge seine besonderen Fähigkeiten erst, als er erfährt, dass er der Bruder von Victor `Sabretooth` Creed (Liev Schreiber) ist. Zusammen kämpfen sie in jedem großen Krieg der amerikanischen Geschichte. Doch während Victor immer mehr zum brutalen Soldaten wird, distanziert sich James, alias Logan, von seinem Söldnerdasein. Als in der Mutanten-Spezialeinheit unter Oberst William Stryker (Danny Huston) Unschuldige zu Tode kommen, kehrt Logan der Truppe und seinem Bruder den Rücken. Doch seine Vergangenheit holt ihn ein, als sechs Jahre später seine Lebensgefährtin Kayla (Lynn Collins) ermordet wird. Um sich für ihren Tod rächen zu können, lässt er sich von Stryker das einzigartige, außerirdische Metall Adamantium spritzen und wird zum unzerstörbaren Wolverine. Doch Stryker hat ihn in eine Falle gelockt und hat eigentlich ganz andere Pläne…

Regisseur und Oscar-Preisträger Gavin Hood steht für einfühlsame Dramen und intensive Charakterzeichnung. Da überrascht es doch ein wenig, dass X-Men Origins: Wolverine genau mit dem Gegenteil daherkommt. Während vor allem die Nebendarsteller äußerst blass bleiben, gibt es allerlei Explosionen und Faustgemenge auf der Leinwand. Damit wird Hood den Fans der actiongeladenen X-Men Vorgänger sicher gerecht, seine eigentliche Intention – nämlich die Hintergründe von Wolverine herauszuarbeiten – gerät dabei etwas in den Hintergrund.


Kommentare (3)

  • paddily93 am 18.01.2010 um 09:13 Uhr

    ich kenn alle teile udn den teil fand ich noch mit an spannendsten und Er ist sowie so so eine augenweide!!!^^ rrrrr

  • sailor1806 am 25.12.2009 um 16:49 Uhr

    Fand ihn gut und das obwohl ich kein X-men Fan bin.

  • MinaMindnight am 29.07.2009 um 08:08 Uhr

    will ich mir ansehen.

Kino & Film: Mehr Artikel