Lady Gaga: für ihre Tour ist ihr nichts zu teuer

Lady Gaga: teure Tour

Lady Gaga: für ihre Tour ist ihr nichts zu teuer

am 06.01.2010 um 15:39 Uhr

Lady Gaga

Lady Gaga lässt sich ihre “Monsters Ball”-Tour
einiges kosten. Wenn es um ihre Bühnen-
show geht, spielt Geld keine Rolle.

Lady Gagas “Monsters Ball”-Tour beschert der exzentrischen Sängerin angeblich große Verluste – bisher sollen 3,2 Millionen Dollar in den Teich gegangen sein.

Über schlechte Ticketverkäufe kann sich Lady Gaga zwar nicht beschweren, doch ihre exzentrische Show verschlingt ein Vermögen. Die Popsängerin mit den vielen Gesichtern tut alles dafür, um ihre Bühnenshow so einzigartig wie möglich zu machen.

Je schriller, desto besser: dieses Motto bestimmt ihr Image, deshalb kommen die Leute in ihre Konzerte. Die extravagante Ausstattung hat ihren Preis, so zum Beispiel eine riesige Badewanne, die alleine schon 100.000 Dollar gekostet haben soll. Aufwändige Bühnen-Designs, Technik und Kostüme sollen die Kosten für die Tour in astronomische Höhen katapultiert haben.

Ein Sprecher von Lady Gaga erklärte zwar, er könne solche Zahlen nicht bestätigen, räumte jedoch ein, dass er die Nachricht für durchaus glaubwürdig hält. Ihm zufolge steckt Lady Gaga „alles in ihre Live-Shows, sie kümmert sich nicht zum finanzielle Belange.” Wahre Kunst ist eben unbezahlbar.

06.01.10, 15.42 Uhr

Bildquelle: gettyimages


Kommentare (2)

  • KleinesKaeguru am 06.01.2010 um 20:10 Uhr

    wahrscheinlich sind die tickets auch echt teuer, weil irgendwie muss sie die kosten ja wieder reinbringen...

  • KijaMizi am 06.01.2010 um 15:23 Uhr