Lindsay Lohan: Medikamentenabhängig?

Lindsay Lohan

Lindsay Lohan: Medikamentenabhängig?

am 07.10.2009 um 17:56 Uhr

Der Vater von Lindsay Lohan will wissen, dass die Schauspielerin von Medikamenten abhängig ist

Ist Lindsay Lohan wirklich abhängig
von Medikamenten?

Lindsay Lohan führt ein turbulentes Leben: Erst die Trennung von ihrer Freundin Samantha Ronson und dann die ständigen Alkoholabstürze. Ihr Vater verkündete jetzt, dass Lindsay sogar Medikamentenabhängig sein soll.

Was ist nur mit Lindsay Lohan los? Sie schafft es einfach nicht ein „normales“ Leben zu führen. Sie trägt zwar T-Shirts mit dem Aufdruck „Sag nein zu Drogen“, aber so richtig daran halten kann sich die Schauspielerin nicht. Die 23-Jährige ist Stammgast auf den VIP-Partys und gönnt sich immer wieder ein oder mehrere Gläschen Alkohol.

Und es kommt noch schlimmer: Lindsays Vater Michael berichtete einem Online-Magazin, dass seine Tochter Medikamentenabhängig sei und diese Sucht sogar ihr Leben bestimme. „Wisst ihr, warum Lindsay zurzeit keine Rollen in großen Filmen hat? Weil sie es nicht kann. Weil das Mädchen mit all dem Talent unter diesem Schmarotzerpilz versteckt und vergraben ist, der wegen der verschreibungspflichtigen Medikamente gewachsen ist. Sie ist nicht sie selbst.“

Harte Worte aus dem Mund von Michael Lohan. Er selbst kennt sich damit ja bestens aus, da er früher auch abhängig war. Er verspricht aber „seiner Kleinen“ zu helfen: „Ich werde sie von den verschreibungspflichtigen Medikamenten loskriegen, auf denen sie ist.“

Man kann nur hoffen, dass Michael es ernst meint und seiner Tochter wirklich helfen möchte. Lindsay scheint den Glauben an sich selbst verloren zu haben und wenn nicht ihre Familie, wer soll ihr denn dann helfen.

07.10.2009

Bildquelle: gettyimages


Kommentar (1)

  • Waldbeerchen am 08.10.2009 um 05:09 Uhr

    sie kann einem echt nur leid tun, mir ist sie super sympathisch ...das ihre familie sie nicht mal wirklich unterstüzt, arm, sehr arm