Madonna muss auf Urteil warten

Madonna auf dem Roten teppich

Madonna muss jetzt auf die Entschei-
dung des Gerichtes warten.

Madonna scheint dieses Mal kein richtiges Glück mit der geplanten Adoption in Malawi zu haben. Jetzt hat das Gericht die Entscheidung über Madonnas Berufung wegen der Ablehnung der Adoption vertagt.

Die Adoption des kleinen malawischen David ging 2006 verhältnismäßig reibungslos über die Bühne. Dieses Mal hat Madonna aber nicht so viel Glück: Nachdem sie schon glaubte, die Adopiton der vierjährigen Chifundo Mercy James aus Malawi sei unter Dach und Fach, muss sie nun doch wieder warten und kann das Mädchen erst mal nicht mit nach London nehmen.

Nachdem die Adoption abgelehnt wurde, war Madonna in Berufung gegangen. Gestern sollte eigentlich die Entscheidung fallen. Jetzt wurde das Urteil des Obersten Berufungsgerichtes allerdings auf unbestimmte Zeit vertagt. Im Vorfeld soll geprüft werden, „was das Beste für das Kind ist.“ Madonnas Anwalt ist dennoch optimistisch, was das endgültige Urteil angeht: „Ich bin zuversichtlich, dass die Beschwerde erfolgreich sein wird. Die Entscheidung wurde auf Grundlage eines veralteten Gesetzes gefällt.”

05.05.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentare