Madonna: Paparazzi Schuld an Reitunfall?

Madonna in einem lachsfarbenen Seidenkleid mit offenen Haaren

Madonna kam bei dem Reitunfall
glimpflich davon.

Sind Paparazzi Schuld an Madonnas Reitunfall? Die Queen of Pop stürzte am Samstag vom Pferd und zog sich leichte Verletzungen zu.

Eigentlich sollte es ein gemütlicher Ausflug in den New Yorker Hamptons werden. Den Angaben von Madonnas Pressesprecherin Liz Rosenberg zufolge, hatte sich jedoch eine Gruppe Paparazzi im Gebüsch versteckt und so das Pferd zum Scheuen gebracht. Die Sängerin stürzte und musste im Krankenhaus behandelt werden, konnte aber schon am Abend mit Prellungen und leichten Verletzungen wieder entlassen werden.

Die Paparazzi wehren sich unterdessen gegen die Vorwürfe, sie seien Schuld an dem Unfall. Ein Fotograph meldete sich zu Wort, er sei die einzige anwesende Person gewesen und habe den Schauplatz verlassen, bevor es zu dem Sturz kam. “Wenn ich das Pferd erschreckt hätte, gäbe es Bilder von dem Sturz”, meinte er.

Vor knapp vier Jahren war Madonna schon einmal vom Pferd gestürzt. Damals ging der Unfall aber nicht so glimpflich aus – Madonna brach sich die Hand und drei Rippen.

20.04.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentare