Madonna setzt Jesus vor die Tür

Madonna in einem lachsfarbene Seidenkleid auf einer Gala

Die Queen of Pop geht wieder eigene
Wege.

Das hat ja nicht lange gehalten! Erst vor wenigen Tagen war Madonnas junger Lover Jesus Luz (22) bei ihr eingezogen, jetzt hat sie ihn schon wieder vor die Tür gesetzt. Grund für die Krise: ein brasilianisches Dessous Model.

Nachdem bei dem ungleichen Paar anfangs alles scheinbar gut gelaufen ist, sorgte Jesus vor kurzem mit einem Fremdflirt in seiner brasilianischen Heimatstadt Rio für Aufruhr. Dort hatte er auf einer Party eng mit dem Model Luciana Costa getanzt und geflirtet – auch am nächsten Tag wurden die beiden wieder zusammen gesichtet.

Das wollte sich die Queen of Pop wohl nicht bieten lassen und beendete kurzerhand die Beziehung. „Sie hatte ihren Spaß. Aber nach dem romantischen Wochenende von Jesus und dem Dessous-Model in Rio hatte sie einfach keine Lust mehr auf diese Beziehung“, schreibt der Daily Star.

Jetzt kann Madonna sich wieder ganz auf ihr nächstes Projekt konzentrieren. Gerüchten zufolge steht Adoption Nummer zwei an – Adoptivsohn David soll ein kleines Geschwisterchen aus seinem Heimatland Malawi bekommen.

20.03.09

Bildquelle: gettyimages

Kommentare