Madonna und Guy Ritchie vertragen sich wieder

maizwergam 16.01.2009 um 00:16 Uhr

Guy Ritchie, Madonna, Rocco, Lourdes bei einer Filmpremiere

Familie Ritchie noch glücklich vereint!

Guy Ritchie wurde vor einigen Tagen dabei beobachtet, wie er Madonna in ihrem Appartement in New York besuchte. Und gleich darauf brodelte die New Yorker Gerüchteküche!

Doch völlig zu Unrecht – denn die Ehe von Guy Ritchie und Madonna scheint tatsächlich nicht mehr zu retten. Doch dank der kleinen Lourdes, der zwölfjährigen Tochter Madonnas, sind die beiden auf dem Weg zu einer – wenn schon nicht freundschaftlichen, dann zumindest respektvollen – Beziehung. Ein Insider bestätigt, dass die aktuellen Wieder-vereinigungsgerüchte nicht wahr sind: „Die beiden arbeiten sehr hart daran, eine gütliche Scheidung zu haben, weil Lourdes sie anbettelte: ‚Bitte, seid nicht mehr gemein zueinander’. Sie hat ihren Eltern gesagt, dass alles so friedlich wie möglich ablaufen soll.“

Seitdem Madonna und Guy sich im Oktober letzten Jahres getrennt haben, gehen die beiden nicht gerade zimperlich miteinander um. Die in der Öffentlichkeit ausgetragenen und durch die Medien sicherlich noch aufgebauschten Streitereien und Anfeindungen ließen einen wahren Scheidungskrieg erwarten. Doch quasi im letzten Moment konnte Lourdes mit Ihrem eindringlichen Friedensaufruf die beiden Streithähne besänftigen – zumindest bis heute.

Madonna und Guy versuchen, Lourdes` Bitte nachzukommen, denn sie möchten natürlich auch selbst, dass die Zwölfjährige, ihr achtjähriger Bruder Rocco und Adoptivbrüderchen David Banda (3) ein ruhiges Leben führen können – ohne einen Rosenkrieg der geschiedenen Eltern miterleben zu müssen. Eine enge Freundin erzählt in den „New York Daily News“: „Madonna und Guy verstehen sich jetzt besser, als noch vor einem Jahr. Ihre Trennung hat einen positiven Effekt auf ihr Verhalten als Eltern.“

16.01.2009

Bildquelle: gettyimages

Kommentar (1)

  • darf er jetzt nich mal seine Ex-Frau & vor allem die Kinder besuchen?? oO Schwachsinn..